Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Von Käfern und Mehlwürmern
Mecklenburg Rostock Von Käfern und Mehlwürmern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:31 07.05.2018
Aston Ndiage und Kalla Samb verkaufen afrikanisches Essen auf dem Street-Food-Fest. Quelle: Foto: Lara Lichtenthäler
Neuer Markt

Street-Food-Veranstaltungen ziehen jedes Mal Neugierige an. Auch von Freitag bis gestern besuchten wieder zahlreiche Menschen die Stände der Street-Food-Karawane auf dem Neuen Markt. „Etwa 30000 bis 40000 Besucher kommen an einem Wochenende“, sagt der Betreiber und Initiator der Street-Food- Karawane Udo Klassen. Seit drei Jahren zieht diese nun schon durch Norddeutschland und bringt Speisen aus aller Welt hierher.

„Durch das Essen bringen wir den Menschen fremde Kulturen näher“, erklärt Klassen. Mit den Einnahmen wird der Verein „People Welcome“ unterstützt, der wiederum Flüchtlingen hilft. Daher arbeiten an einigen der mehr als 20 Stände auch Menschen aus Sri Lanka, Syrien und dem Senegal.

Zu ihnen gehört auch Assane Samb, der an seinem Stand afrikanische Speisen anbietet. Diese Spezialitäten sind vegan, vegetarisch aber auch mit Fleisch zu bekommen. „Die Rostocker sind bereit, Neues zu probieren und freuen sich auch immer darüber“, stellt Samb fest.

Abenteuerlustige kosten am Stand „Bugs and Friends“ Heuschrecken und Mehlwürmer. Diese sehen angebraten jedoch abschreckender aus als sie schmecken, findet auch Marius Schille. „Die Insekten schmecken eher wie Puffreis. Also nach nicht viel“, bemerkt der Rostocker etwas enttäuscht.

Lara Lichtenthäler

Mehr zum Thema

Nirgendwo werden so viele archäologisch wertvolle Entdeckungen gemacht wie auf Rügen – so wie jüngst der Silberschatz von Schaprode. Jetzt kämpft die Insel darum, sie zu zeigen.

05.05.2018

Nirgendwo werden so viele archäologisch wertvolle Entdeckungen gemacht wie auf Rügen – so wie jüngst der Silberschatz von Schaprode / Jetzt kämpft die Insel darum, sie zu zeigen

05.05.2018

Der Innenminister verdoppelt Prämien für Gemeindefusionen: Wem hilft das eigentlich?

05.05.2018

1. Unsere Stadt in fünf Sätzen: Kalmar, im Südosten Schwedens gelegen, ist eine der ältesten Städte Schwedens.

07.05.2018

Integrative Kita „Jona“ feiert 40. Geburtstag mit Spielplatzfest

07.05.2018

Zweiter Teil der seit 2010 verschwundenen Plastik ist wieder da

07.05.2018
Anzeige