Volltextsuche über das Angebot:

-2 ° / -5 ° Schneeschauer

Navigation:
WSC-Talent dominiert in Aachen

Aachen/Rostock WSC-Talent dominiert in Aachen

Anna Shyrykhay wird dreimal Deutsche Meisterin

Aachen/Rostock. Anna Shyrykhay lachte zufrieden, als sie mit Heimtrainer Michail Sachiasvili vom Wasserspringerclub (WSC) Rostock abklatschte. Die 16-Jährige gehörte am Wochenende zu den großen Gewinnerinnen bei den deutschen Hallen-Meisterschaften der A- und B-Jugend in Aachen (Nordrhein- Westfalen). Shyrykhay holte Gold in zwei olympischen Disziplinen – im Kunstspringen der A-Jugend vom Dreimeterbrett (483,75 Punkte) und im Synchronspringen vom Dreier gemeinsam mit Partnerin Anika Miethig aus Berlin (248,34). Außerdem gewann sie mit 436,85 Zählern die Serie vom Einmeterbrett.

„In allen drei Wettkämpfen hat Anna die DSV-Kadernorm übererfüllt. Eine tolle Leistung“, betonte Sachiasvili. Er sei insgesamt stolz auf die Rostocker Aktiven, meinte der 41-Jährige zufrieden. „Es war ein erfolgreiches Wochenende für den WSC Rostock.“

Neben Shyrykhay sorgten auch ihre Vereinskameraden Jette Müller (13) und Leonard Bastian (wurde gestern 16) für Furore. Müller, die in Rostock von Bundesstützpunkttrainerin Monika Dietrich gecoacht wird, holte im Springen vom Dreier mit 357,45 Punkten – die DSV-Norm liegt bei 330 – Silber. Nach Bronze vom Einmeterbrett und im Turmspringen sicherte sie sich auch in der Kombinationswertung aller drei Wettbewerbe den starken zweiten Platz hinter der überragenden Julia Deng vom heimischen SV Neptun Aachen, die überall auf dem ersten Platz landete.

Belohnung für Shyrykhay und Müller: Sie wurden vom Deutschen Schwimm-Verband für den 7-Nationen-Wettkampf im März in Frankreich und für das 7. Youth Diving Meet einen Monat später in Dresden nominiert. Bei letzterem Event darf auch Bastian ran. Er gewann das Kunstspringen vom Einmeterbrett der A-Jugend mit starken 533,70 Punkten (DSV- Norm: 460).Tommy Bastian

Alle Ergebnisse unter: http://www. sportlicht.net/live

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Grimmen

Die Verbandsliga-Fußballer des Grimmener SV starten morgen (Anstoß: 13 Uhr) in die Meisterschafts-Restrunde. Dazu haben sie im Sportforum den Tabellenzweiten TSV Bützow zu Gast.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Manege frei! Hier feiern Clowns und keine Narren

Die 42. IHS-Faschingsfete stand unter dem großen Thema „Zirkus“