Volltextsuche über das Angebot:

0 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
WSC-Talente starten bei Jugend-WM

Rostock WSC-Talente starten bei Jugend-WM

Die Aufregung bei Saskia Oettinghaus und Leonard Bastian wird größer. Die beiden Talente vom Wasserspringerclub Rostock fliegen heute mit der Nachwuchsnationalmannschaft ...

Rostock. Die Aufregung bei Saskia Oettinghaus und Leonard Bastian wird größer. Die beiden Talente vom Wasserspringerclub Rostock fliegen heute mit der Nachwuchsnationalmannschaft zur Jugend-Weltmeisterschaft ins russische Kazan. Die 21. Fina World Junior Diving Championships werden vom 29. November bis 4. Dezember ausgetragen. Der Deutsche Schwimm-Verband (DSV) entsendet elf junge Springerinnen und Springer zum wichtigsten internationalen Nachwuchs- Wettkampf des Jahres. Mit Bastian, Christina Wassen, Lena Hentschel, Patrick Kreisel und Lou Massenberg sind alle fünf Medaillengewinner der JEM 2016 in Rijeka (Kroatien) dabei. Ebenfalls Teil des schlagkräftigen DSV-Teams ist Elena Wassen, Rio-Teilnehmerin und Deutsche Meisterin vom Turm.

Der Rostockerin Oettinghaus, Synchron-Goldmedaillengewinnerin der Europaspiele in Baku im vergangenen Jahr, werden gute Chancen auf einen Medaillengewinn eingeräumt.tb

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Rostock

Traditionsklub liefert Greifswald im Achtelfinale einen großen Kampf, scheidet jedoch aus.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Barth haucht Papenhof neues Leben ein

Das 500 Jahre alte Gebäude wird Museum – und selbst zu einem Aus- stellungsstück. Der städtische Fachausschuss informierte sich über das Konzept.