Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Wahl zum Kreistag: Heinze doch drin
Mecklenburg Rostock Wahl zum Kreistag: Heinze doch drin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
02:10 22.08.2014

Bei der Auszählung der Briefwahl-Stimmzettel zur Kreistagswahl im Mai dieses Jahres ist in Güstrow einiges schiefgelaufen. Das bestätigte die gestrige Nachzählung durch den Wahlprüfungsausschuss. Demnach zieht nun doch der frühere Laager Bürgermeister Uwe Heinze für die SPD in den Kreistag ein. Er erhielt 114 Stimmen. Sein Parteikollege Uwe Burckhardt, der nach dem amtlichen Endergebnis zunächst den Sitz inne hatte, kam auf 55 Stimmen. Er verliert somit sein Mandat. Der Kreistag muss das neue Ergebnis auf seiner kommenden Sitzung am 24. September beschließen und der Kreiswahlausschuss anschließend absegnen.

Insgesamt 800 Stimmzettel wurden gestern geprüft — über zweieinhalb Stunden dauerte das Prozedere. An der Prozentverteilung am Endergebnis änderte sich nichts. Stärkste Kraft im Kreistag (69 Sitze) ist die CDU mit 26, gefolgt von der SPD mit 13 und den Linken mit ebenfalls 13 Abgeordneten. Dahinter folgen Grüne (4), Freie Wähler Rostock (4), FDP (3), AfD (3), NPD (2) und Einzelbewerber Reinhard Dettmann. kfl



OZ

Anzeige