Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 2 ° bedeckt

Navigation:
Wahl zum Kreistag: Heinze doch drin

GÜSTROW Wahl zum Kreistag: Heinze doch drin

Bei der Auszählung der Briefwahl-Stimmzettel zur Kreistagswahl im Mai dieses Jahres ist in Güstrow einiges schiefgelaufen. Das bestätigte die gestrige Nachzählung durch den Wahlprüfungsausschuss.

Güstrow. Bei der Auszählung der Briefwahl-Stimmzettel zur Kreistagswahl im Mai dieses Jahres ist in Güstrow einiges schiefgelaufen. Das bestätigte die gestrige Nachzählung durch den Wahlprüfungsausschuss. Demnach zieht nun doch der frühere Laager Bürgermeister Uwe Heinze für die SPD in den Kreistag ein. Er erhielt 114 Stimmen. Sein Parteikollege Uwe Burckhardt, der nach dem amtlichen Endergebnis zunächst den Sitz inne hatte, kam auf 55 Stimmen. Er verliert somit sein Mandat. Der Kreistag muss das neue Ergebnis auf seiner kommenden Sitzung am 24. September beschließen und der Kreiswahlausschuss anschließend absegnen.

Insgesamt 800 Stimmzettel wurden gestern geprüft — über zweieinhalb Stunden dauerte das Prozedere. An der Prozentverteilung am Endergebnis änderte sich nichts. Stärkste Kraft im Kreistag (69 Sitze) ist die CDU mit 26, gefolgt von der SPD mit 13 und den Linken mit ebenfalls 13 Abgeordneten. Dahinter folgen Grüne (4), Freie Wähler Rostock (4), FDP (3), AfD (3), NPD (2) und Einzelbewerber Reinhard Dettmann. kfl

 



OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Bigband spielt zum Fest

Unsere Gäste im Kurzporträt / Heute: Hansestadt Warburg