Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Bild-Auskenner gesucht

Warnemünde Bild-Auskenner gesucht

Ein vor 40 Jahren aus dem Sperrmüll gerettetes Ölgemälde könnte in diesem Jahr neues Interesse finden. Thomas Wodetzki, der damals im Ostseebad lebte, fand es als Jugendlicher, wie er sagt, und nahm es mit nach Hause.

Voriger Artikel
IN KÜRZE
Nächster Artikel
Kennenlern-Angebot für Zweifler

Dieses Gemälde ist vor etwa 40 Jahren in Warnemünde aus dem Sperrmüll gerettet worden.

Quelle: Thomas Wodetzki

Warnemünde. „Ich interessierte mich schon damals für Malerei“, erzählt er. Später habe er an der Fachschule für angewandte Kunst in Heiligendamm studiert.

Das Gemälde ist etwa ein mal ein Meter groß. „Da wir in diesem Jahr den 100. Todestag von Stephan Jantzen begehen und wahrscheinlich auf dem alten Bild eine Szene mit seinen Aktivitäten dargestellt wurde, wäre eine historische Zuordnung in unsere Region vielleicht von Interesse“, hofft er. „Leider kann ich keine Signatur finden, aber die Leinwand, der Keilrahmen und die Malweise lassen auf eine Zeit um 1900 schließen.“

Steffen Stuth, Leiter des Kulturhistorischen Museums Rostock, vermutet, dass es sich um ein Gemälde aus dem 20. Jahrhundert handelt. „Ob wirklich die Rettung eines Schiffes dargestellt ist, kann man nicht mit Sicherheit sagen. Die Schaulustigen, insbesondere die Frauen, tragen Tracht oder Ähnliches. Es könnte auch das Warten der Frauen auf die Rückkehr der Fischer aus rauer See gemeint sein“, teilt er mit. Wer sich an das Bild erinnert oder gar seine Herkunft kennt, möge sich bitte an die OSTSEE-ZEITUNG, Lokalredaktion Rostock, Richard-Wagner-Str. 1a in 18055 Rostock wenden. Mail an:

lokalredaktion.rostock@ostsee-zeitung.de.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Warnemünde

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Orang-Utan-Baby kam vor Augen der Zoo-Besucher zur Welt

Miri (13) wurde erstmals Mutter / Geschlecht des Äffchens noch unbekannt