Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 6 ° Regenschauer

Navigation:
Gold und Silber helfen Seenotrettern

Warnemünde/Bremen Gold und Silber helfen Seenotrettern

Anlässlich ihres 150. Geburtstags im Jahr 2015 hat die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) eine streng limitierte Medaillenedition „DGzRS/Die Seenotretter“ ...

Voriger Artikel
Trotz Anklage: Politiker halten an Ospa-Chef fest
Nächster Artikel
Schnitzeljagd und Seniorentanz – hier ist Platz für alles

Michael Knippschild (l.) von Euromint und Bernd Anders von der DGzRS präsentieren die Münzen.

Warnemünde. Anlässlich ihres 150. Geburtstags im Jahr 2015 hat die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) eine streng limitierte Medaillenedition „DGzRS/Die Seenotretter“ als saisonale Sonderprägung herausgebracht. Gestern stellten die Seenotretter die Silber- und Goldmedaillen in der DGzRS-Zentrale in Bremen vor und gaben sie für den Verkauf frei.

Die Gesellschaft wird vom Verkauf jeder Medaille profitieren, einen Teil des Erlöses spendet der Hersteller an das Seenotrettungswerk. So gehen bei einem Stückpreis von 45 Euro für eine Feinsilbermedaille fünf Euro und bei einem Preis von 849 Euro für die Feingoldmedaille 30 Euro an die DGzRS. Auf einer Medaillienseite ist das DGzRS-Logo mit dem Hansekreuz abgebildet. Auf der anderen Seite ist das Sammelschiffchen zu sehen, mit dem die Seenotretter seit 1875 um Spenden werben.

Die Gesellschaft finanziert ihre Arbeit ausschließlich durch freiwillige Zuwendungen. Seit Gründung der DGzRS 1865 haben die Besatzungen der Rettungsschiffe mehr als 80 000 Menschen aus Seenot gerettet. Karsten Wilke

 

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Rostocker retten das Klima

Neubau für Leibniz-Institut: Forscher wollen fossile Brennstoffe überflüssig machen