Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Kröger-Warnow sorgt für Rausch der Farben
Mecklenburg Rostock Kröger-Warnow sorgt für Rausch der Farben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:07 13.01.2015
Hans-Joachim Kröger-Warnow stellt Malerei aus. Quelle: Galerie Möller

Am Donnerstag um 19 Uhr eröffnet die Galerie Möller am Alten Strom eine Ausstellung mit Malerei vom Warnemünder Künstler Hans-Joachim Kröger-Warnow und mit Keramik von Katharina Ortleb.

Hinter dem Künstler Hans-Jochen Kröger-Warnow verbirgt sich ein Vollblutmaler, der mit seiner expressiven Farbigkeit stets allen Lehren und Kunstströmungen trotzte. 1937 in Warnemünde geboren, hat er schon als Kind im Zeichnen seine Profession erkannt. 1958 ging er nach Westdeutschland. An der Fachhochschule in Stuttgart machte er zunächst seinen Abschluss als Malermeister und studierte anschließend an der Akademie der Bildenden Künste in München. 1971 erhielt er ein Diplom als Bildhauer. In den darauffolgenden Jahren hat er als Restaurator von Schlössern in Frankreich und Italien seine Spuren hinterlassen.

Die Liebe zu Warnemünde blieb erhalten. Darum hatte er dem Namen Kröger den des Flusses Warnow hinzugefügt. 1991 zog er zurück in sein Warnemünder Elternhaus, eröffnete das Atelierrestaurant und veranstaltet dort Ausstellungen. Er war Mitbegründer des „Forum Warnemünde“, einer privaten Kulturförderung.

Katharina Ortleb wurde 1958 in Buchholz in der Nordheide geboren. Sie hat zunächst eine Ausbildung als Tischlerin absolviert, bevor sie dann Bildhauerei und Kunsttherapie in Bremen studierte. Nach dem Studium arbeitete sie vorwiegend mit Papier. Ihre spätere Zuwendung zur Keramik mag auf mediterrane Anregungen zurückzuführen sein. Die menschliche Figur ist ihr wichtigstes Thema.

Ausstellungseröffnung am 15. Januar, 19 Uhr, Galerie Möller.



OZ

Anzeige