Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Sanitzer Gemeinschaft hat neuen Chef
Mecklenburg Rostock Sanitzer Gemeinschaft hat neuen Chef
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 06.03.2013
Sanitz

Noch vor wenigen Wochen hatte die Auflösung des Vereins gedroht (die OZ berichtete).

Der hat die Aufgabe, das Vereinsleben in der Gemeinde zu organisieren und das Gemeinschaftshaus zu verwalten. Der alte Vorstand hatte den Vereinen, die Räume im Gemeinschaftshaus nutzen, die Nutzungsverträge gekündigt. Volker Allert will jetzt dafür sorgen, dass die Vereine dauerhaft mitarbeiten und sich damit die Nutzung der Räume sichern. „Viele Vereine wissen nicht, dass sie in dieser Hinsicht selbst etwas tun müssen“, sagte der neue Vorsitzende, „die Gemeinde tut es auf jeden Fall nicht mehr.“ Als es um die Auflösung des Vereins ging, hatte Bürgermeister Joachim Hünecke (60) angekündigt, das Gemeinschaftshaus zu schließen — sofern die Vereine sich nicht zur Selbstverwaltung bereitfinden. „Wir hatten bislang 19 Mitglieder im Verein, nun sind es 32“, sagte Allert gestern.

„Viele haben eingesehen, dass man sich engagieren muss.“ Einige neue Aufnahmeanträge seien noch an den alten Vorstand gegangen.

Allert denkt nun bereits darüber nach, Feste und Veranstaltungen, die zwischenzeitlich in Vergessenheit geraten waren, erneut ins Programm der Sanitzer Gemeinschaft aufzunehmen. „Zum Beispiel den Lampionumzug.“ Der habe großen Anklang bei den Bürgern gefunden, sagt der Vorsitzende. „Wir denken aber auch daran, ein Dorffest auf die Beine zu stellen“, so Allert. „Dabei müssen die Vereine dann auch mitmachen. Es reicht ja schon, wenn man einen kleinen Programmpunkt bestreitet oder mit einem Stand auf einem solchen Fest vertreten ist — da könnten die Organisationen dann Nachwuchs werben.“

In der Vorstandssitzung, die am Donnerstag stattfinden wird, sollen nun innerhalb des Führungsgremiums Aufgaben verteilt und Ideen entwickelt werden.

msc

Anzeige