Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Stadt erschließt letzten Teil des Wohngebiets An der Quelle

TESSIN Stadt erschließt letzten Teil des Wohngebiets An der Quelle

Die Erschließung eines letzten Teilstücks des Wohngebiets An der Quelle wird jetzt beginnen. Dann werden in der Stadt Tessin weitere elf Bauplätze in dem Gebiet zum Kauf angeboten werden.

Tessin. Die Erschließungsarbeiten sollen bis Mitte des Jahres beendet sein. „60 Grundstücke in dem Bereich hat die Stadt Tessin bereits erschlossen“, sagte Bürgermeister Fred Ibold (59). Sie seien mittlerweile auch weitestgehend bebaut. Die Stadt Tessin achte darauf, dass sie vor allem jungen, noch nicht so finanzkräftigen Familien ein attraktives Angebot machen könne.

„Wir legen alle Leitungen, inklusive Hausanschlüssen“, sagte der Bürgermeister, „die Erwerber müssen dann diese Arbeiten mit dem Kaufpreis bezahlen. Zudem achte man auf einen erschwinglichen Erbbauzins. „Das Geld, das die Leute bei der Erbpacht sparen, können sie dann für ihren Neubau verwenden.“ Gleichwohl bestehe die Möglichkeit, dass Erbbaupächter im Lauf einer gewissen Frist ihr Grundstück erwerben könnten, so der Bürgermeister.

Mit dem Wohngebiet hat die Stadt Tessin einen weiteren Teil ihrer städtebaulichen Planungen abgeschlossen. „Wir haben bei der Besiedlung darauf geachtet, dass sich die neuen Wohngebiete um den Stadtkern herum entwickeln“, sagte Bürgermeister Fred Ibold. Die Fläche des jetzigen Wohngebiets war nach der Wende mit Ställen einer Landwirtschaftlichen Produktionsgenossenschaft (LPG) bebaut, die abgerissen wurden. Die Fläche befand sind schon damals im Besitz der Stadt. msc

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Warnemünde

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

DCX-Bild
Schwerer Verkehrsunfall mit drei Verletzten

Ein Frontalzusammenstoß nach Überholmanöver hat sich in einer Kurve zwischen Hirschburg und Klein Müritz ereignet. Die Feuerwehr musste den alkoholisierten vermutlichen Unfallverursacher aus seinem Fahrzeug schneiden.