Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Ticketautomat gesprengt

MISTORF Ticketautomat gesprengt

Den Fahrkartenautomaten am Haltepunkt Mistorf haben Unbekannte am Montagabend gegen 21.20 Uhr aufgesprengt. Streifen der Bundes- und Landespolizei fanden ein völlig zerstörtes Gerät vor.

Mistorf. Die integrierte Banknotenkassette war geöffnet, das Geld entwendet. Auch die beiden in der Nähe stehenden Fahrplanvitrinen waren durch die Detonation zerstört worden. Ein Zeuge gab an, dass er kurz nach dem mächtigen Knall zwei Personen in hellen Kapuzenjacken in Bahnhofsnähe gesehen habe, die zu einem dunklen Auto (Limousine) hinterm Bahnübergang Mistorf gerannt seien.

Danach bestiegen sie das Fahrzeug und fuhren Richtung Kassow davon.

Hinweise erbittet die Polizei unter ☎ 038 208 / 888 22 22 oder unter www.polizei.mvnet.de.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
SV Warnemünde verliert Spiel um den Klassenverbleib

Zweitliga-Volleyballer haben beim 0:3 in Delbrück keine Chance und müssen wohl nach nur einem Jahr zurück in die 3. Liga absteigen