Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Viel Prominenz und viele lobende Worte
Mecklenburg Rostock Viel Prominenz und viele lobende Worte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 13.07.2013

Warnemünde — Gestern Abend lud Oberbürgermeister Roland Methling zum traditionellen Empfang ins Kurhaus anlässlich der 76. Warnemünder Woche. „Das Fazit ist sicherlich noch zu früh, aber diese Warnemünder Woche hat die Messlatte für die Zukunft sehr hoch gelegt“, so Methling.

Ein Dankeschön ging an alle Sponsoren und Helfer sowie an die OZ und den NDR, die die Segelwoche zu einem so tollen Event gemacht hätten. „Es war ein würdiger Abschluss für eine grandiose Woche.“

Warme Dankesworte gingen an Ingeborg Regenthal für ihre ehrenamtliche Arbeit im Warnemünde-Verein. Auch für den Hauptwettfahrtleiter Uli Finckh, der nun zum letzten Mal dabei war, fand der OB dankende Worte.

Unter den Gästen tummelte sich auch der amtierende Vorsitzende des Warnemünder Segelclubs (WSC), Holger Martens, der dieses Amt (übergangsweise?) wahr nimmt. „Ich fühle mich in dieser Rolle sehr wohl.“ Martens, der nun 240 Mitgliedern vorsteht, ist stolz über den familiären Charakter der Truppe. Er selbst ist seit 15 Jahren im Verein. „Ohne den funktionierenden Vorstand und Unterstützung der Mitglieder könnten wir dieses Segel-Event nicht auf die Beine stellen“, sagte Martens stolz.

Es wurde auch noch international auf dem Empfang. Takane Kadono und Masayuki Nishimozo waren extra aus Japan angereist, um mitzufeiern. Sie hatten gestern noch in der Warnemünder Seefahrtschule eine neue Fotoausstellung eröffnet. Schon vor zwei Jahren haben die beiden Fotos ihrer Seefahrten auf der Warnemünder Promenade ausgestellt.

Luisa Schröder

Anzeige