Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Warnung vor falschen Offerten
Mecklenburg Rostock Warnung vor falschen Offerten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:05 13.02.2018

Rostocks Verbraucherschützer warnen eindringlich vor gefälschten Kontaktanzeigen auf Internetportalen. „Hinter Annoncen verbergen sich mitunter windige Firmen“, heißt es von der Verbraucherschutzzentrale in Rostock.

Partnersuche im Internet ist inzwischen so normal wie das Kennenlernen am Arbeitsplatz oder in der Disco. Doch Flirtportale und Singlebörsen sind manchmal trickreich aufgebaut. Bei den Verbraucherzentralen häufen sich die Beschwerden. Selbst hinter individualisierten Anzeigen stecken oft keine Einzelpersonen, sondern ein Single- und Freizeitclub, bei dem meist hohe Kosten anfallen. Die in der Anzeige beschriebene Person dient nur als Lockvogel, um möglichst viele Interessenten in die Vertragsfalle des Freizeitclubs zu locken. Die Kosten belaufen sich dann häufig auf 2000 bis 5000 Euro.Verschiedene Portale arbeiten mit sogenannten Fake-Profilen. Hierbei handelt es sich um Mitarbeiter des Anbieters, die eine echte Kontaktperson vortäuschen, um Umsatz zu generieren. Am Valentinstag, 14. Februar, beantworten Mitarbeiter der Verbraucherzentrale von 10 bis 13 Uhr und 14 bis 16 Uhr Fragen.

Kontakt: ☎ 03 85 / 5 91 81 11

OZ

Anna Shyrykhay, Carlos Alexandru Taranu, Thalea Paschel und Tim Dreiucker vom WSC Rostock werden Deutsche Jugendmeister

13.02.2018

Rostocker Forscher führt Experimente zur Distanzabschätzung durch

13.02.2018

Studie der Uni analysiert, wieviel Euro eingesetzt werden müssen, um eine Kinokarte zu verkaufen

13.02.2018
Anzeige