Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Was heute in MV wichtig wird

Themen des Tages Was heute in MV wichtig wird

Programm für Hanse Sail 2016 wird vorgestellt +++ Rostocker Ruderin Dräger hofft auf Einzug ins olympische Halbfinale

Voriger Artikel
Seeräuber erobern zweiten Platz
Nächster Artikel
Sechs Klubs starten mit neuem Trainer

Am Donnerstag beginnt in Rostock die Hanse Sail. Am Stadthafen liegen bereits die ersten Schiffe.

Quelle: Jens Büttner/dpa

26. Hanse Sail: Eine Million Besucher und 180 Schiffe erwartet

Rostock/Rio de Janeiro. Zur Hanse Sail in Rostock werden auch in diesem Jahr wieder wieder mehr als eine Million Besucher erwartet. Das Programm zum größten Volks- und Segelfest in Mecklenburg-Vorpommern wird am Dienstag im Rathaus der Ostseestadt vorgestellt. Dabei gehe es unter anderem um die Höhepunkte und das Bühnenprogramm der maritimen Großveranstaltung, so eine Sprecherin des Hanse Sail Büros. Rund 180 Schiffe, darunter die beiden größten noch fahrenden Windjammer der Welt, „Sedov“ und „Krusenstern“, werden zur Hanse Sail kommen. Die Hanse Sail beginnt am Donnerstag (11. August) und dauert bis zum Sonntag 14. August).

Ruderinnen hoffen auf Einzug ins Halbfinale bei Oympia

Rio de Janeiro. Die Rostockerin Marie-Louise Dräger und Ronja Sturm aus Potsdam könnten am Dienstag doch noch Chancen auf das olympische Halbfinale im Doppelzweier haben. nachdem die beiden am Montag den direkten Einzug verpasst hatten, müssen sie nun im Hoffnungslauf antreten. Im Vorlauf kamen die EM-Zweiten hinter Sieger Kanada und Polen auf Rang drei. Im Halbfinale stehen bereits der Deutschland-Achter und der Doppelvierer der Männer.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Rio de Janeiro

Die sportjuristischen Winkelzüge um Russlands Olympia-Teilnehmer gehen weiter. Nach einem CAS-Urteil dürfen russische Athleten mit Doping-Vergangenheit nicht von den Rio-Spielen ausgeschlossen werden. Endgültig über die Startgenehmigung darf aber das IOC entscheiden.

mehr
Mehr aus Sport Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Blitz-Einbrecher schlugen mit dem Hammer zu

Einbruch bei Juwelier in der Innenstadt / Kripo findet Teil der Beute