Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Weltumradlung: Ein Abenteurer erzählt

DUMMERSTORF Weltumradlung: Ein Abenteurer erzählt

Nun sind sie erst einmal vorbei, die großen Touren per Rad oder Kajak. „Ich bin bodenständig geworden.Markus Möller (41) die Gäste beim Verein auf der Tenne in Dummerstorf beim Länderabend wissen.

Voriger Artikel
Tourismusdirektor in der Kritik
Nächster Artikel
Empors Tscheche Becvar gegen Deutschland nominiert

Weltumrunder per Rad Markus Möller.

Quelle: Jürgen Falkenberg

Dummerstorf. rein auf der Tenne in Dummerstorf beim Länderabend wissen. Alle waren neugierig, was der Weltumrunder in seiner Dia-Show „Durchgetreten — Auf Fahrrädern um die Welt“ zu zeigen hatte.

Ein boshafter Rezensent schrieb einmal, dass zwei freudlose Reiseradler aus Rostock für einen Guiness-Buch-Rekord um die Welt hechteten. Markus Möller und Roland Prokain waren 161 Tage, davon 122 Fahrtage, und 17 777 Kilometer auf ihren Rädern von West nach Ost unterwegs. Es gab fünf Tage Krankheit, alles von einem bis 37 Grad Tagestemperatur — und 60 Reifenpannen, vom Materialverschleiß

nicht zu reden. „Ich habe mein Studium in Radpflege absolviert“, sagt lächelnd Markus Möller. 1996 begann ihre Tour. Sie haben sich selbst überwunden, unbekannte Probleme gelöst. Auf der Reise durch Sibirien, die Mongolei, China, Kanada und die USA stand ihnen wahrlich nicht immer das Lächeln im Gesicht.

„Tagelange Einsamkeit auf Sand- und Schlammpisten, Großstadtstraßen mit ihren Tücken: Die Begegnungen mit den Menschen, von Ministern bis zu Prostituierten, waren uns wichtig“, sagt Möller.

Die Bild- und Tondokumentation bewies: Nicht aufgeben ist das Wichtigste, um zu bestehen. Mit humorigen Worten und streckenweisen Passagen aus dem gleichnamigen Buch unterhielt der Weltreisende bestens. „Nun freue ich mich, dass ich die Erlebnisse vielen Menschen vermitteln kann“, sagt der Radler. Jürgen Falkenberg

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
SV Warnemünde verliert Spiel um den Klassenverbleib

Zweitliga-Volleyballer haben beim 0:3 in Delbrück keine Chance und müssen wohl nach nur einem Jahr zurück in die 3. Liga absteigen