Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Wertpapiere aus Rostock unter dem Hammer
Mecklenburg Rostock Wertpapiere aus Rostock unter dem Hammer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:39 23.04.2018
Am 1. März 1883 hatte die Aktie der späteren Neptunwerft in Rostock einen Wert von Dreihundert Mark. Heute wird das seltene Sammlerstück für Tausende Euros versteigert. Quelle: HWPH
Rostock

Es gibt Briefmarkensammler, Münz- oder Spielzeugsammler. Doch es gibt auch Sammler, die sich auf historische Wertpapiere spezialisieren. Für diese sind solche Dokumente ein einmaliger Einblick in die Wirtschafts- und Finanzgeschichte Deutschlands und der Welt. Und für ein Stückchen dieser Geschichte, geben sie oft viel Geld aus.

5000 Euro Startgebot für Rostocker Aktie

Am Sonnabend findet die große Auktion des historischen Wertpapierhauses (HWPH) in Würzburg statt. Auch ein besonderes Exemplar aus Rostock versteigert worden: Ein Dokument der „Rostocker Actien-Gesellschaft für Schiff- und Maschinenbau“ vom 1. März 1883. Besser bekannt ist die Firma unter ihrem späteren Namen. Denn 1890 ging diese Gesellschaft in Liquidation und wurde von der neu errichteten Neptun-Schiffswerft und Maschinenfabrik fortgeführt.Die Stamm-Prioritäts-Aktie über 300 Mark gehört hier zu den 50 Highlights der Auktion. Das Startgebot: 5000 Euro.

Gefunden im Privatbesitz

„Es ist ein relativ altes Papier von einer relativ bedeutenden Gesellschaft, was bisher noch nie auf dem Markt angeboten wurde“, erklärt Matthias Schmitt vom Auktionshaus. Der Anteilsschein wurde in einem privaten Bestand gefunden. Das sei nicht ungewöhnlich. „Bestimmt 98 Prozent der Bevölkerung wissen gar nicht, dass es früher Aktien in gedruckter Form gab.“ Deswegen finde man auch vergessene Wertpapiere im Nachlass. „Viele wissen nicht, dass sie noch wertvoll sind und leider landet oft etwas im Müll“, sagt Schmitt. Dabei geben Sammler zum Teil horrende Summen für die historischen Papiere aus.ei der Rostocker Aktie erwarte das Auktonshaus einen Preis von bis zu 15 000 Euro. „Es betrifft einerseits Rostock und andererseits das Thema Schifffahrt. Daran gibt es ein starkes Interesse“, so Schmitt.

Johanna Hegermann

Geschminkt werden neben Katja Burkhard, ein Taxi rufen mit Rebecca Mir: Radiomoderatorin und OZ-Kolumnistin Julia Porath bloggt in „Post von Porath“ heute von der Berlin Fashion Week. Auch aus MV waren einige Promis dabei.

26.01.2018

Viele Zoo-Tiere bekommen 2018 neue oder sanierte Gehege. Aber auch für Besucher wird viel neu gemacht.

20.01.2018

Können Sie sich noch an Weihnachten erinnern? Ist gerade mal vier Wochen her. Doch wenn Silvester und Neujahr vorbei sind, scheinen die Uhren wieder schneller zu ...

20.01.2018