Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Wetterdienst sagt Gewitter-Sonnabend voraus
Mecklenburg Rostock Wetterdienst sagt Gewitter-Sonnabend voraus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 10.08.2018
Stadthafen/Warnemünde

Die Party am Stadthafen und im Ostseebad hat begonnen. Doch der Deutsche Wetterdienst (DWD) gibt für das Hanse-Sail-Wochenende eine durchwachsene Prognose ab. Zwar soll Rostock noch vom Gröbsten des Sturms verschont bleiben, dennoch ergreifen die Organisatoren für heute Vorsichtsmaßnahmen. Überhaupt soll das Wetter wechselhaft sein: „Das ist der Grundtenor.“ Was die Temperaturen angeht, erwartet er etwa 24 Grad – also nicht mehr ganz so hochsommerliche Temperaturen.

Regen bei der Hanse Sail? Schon zur Warnemünder Woche gab es einen Regentag. Quelle: Foto: O. Arscholl

„Am Sonnabend muss man aufpassen“, sagt Karsten Kürbis vom Deutschen Wetterdienst in Hamburg. Denn dann wird es ungemütlich. Am Sonnabend erreicht Rostock ein Tiefausläufer. Ab etwa 9 Uhr sollten sich die Sail-Besucher auf wechselhaftes Wetter einstellen. „Es gibt immer wieder Schauer und teils kräftige Gewitter bei Temperaturen um die 22 Grad Celsius.“ Ein Regenschirm oder Poncho sollte also zum Handgepäck gehören.

Zum Sonntag hin beruhigt sich das Wetter wieder. „Es wird trockener, gibt aber noch viele Wolken“, sagt Kürbis. Der Wind habe Spitzen bis Windstärke 6. Die Höchsttemperaturen liegen dann um die 22 oder 23 Grad Celsius. „Und es wird richtiges Segelwetter.“

Zwischen Rostock und Warnemünde gebe es keine großen Unterschiede vom Wetter her. Nur der Wind sei auf der Warnow nicht ganz so ruppig. „Ich wünsche den Besuchern ein angenehmes Wetter und hoffe, dass sie nicht nass werden.“ Ob das auch klappt, könne Kürbis nicht versprechen.

Johanna Hegermann

Geld fließt trotz rechtskräftigem Urteil nicht / Geschäftsführer nicht auffindbar

10.08.2018

Crispin Gurholt war Stipendiat im Munch-Haus in Warnemünde / Hier plant er neue Ausstellung

10.08.2018

Sperrmüll-Haufen geht in Flammen auf

10.08.2018
Anzeige