Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Gewitter zieht über Mecklenburg-Vorpommern
Mecklenburg Rostock Gewitter zieht über Mecklenburg-Vorpommern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:10 28.07.2018
Dieses Foto wurde bei einem Gewitter in Groß-Britannien aufgenommen. Quelle: Owen Humphreys/pa Wire/dpa
Rostock

Die Dauer der Unwetterwarnung ist je nach Standort unterschiedlich, beim Deutschen Wetterdienst (DWD) können Sie sich über den aktuellen Stand informieren. Es wird erwartet, dass das Gewitter von Westen nach Osten zieht - entsprechend unterschiedlich sind die Zeitintervalle für die Warnung.

Für den Westen von MV wurde die Warnung mittlerweile konkretisiert (orangene Bereiche) - dort gilt eine amtliche Warnung vor starkem Gewitter bis vorerst 19 Uhr:

Dwd.de warnt vor Gewitter

„Am Nachmittag und Abend ist das Potenzial für verbreiteter auftretende unwetterartige Gewitter erhöht“, warnen die Wetterexperten. „Dabei besteht die Gefahr von heftigem Starkregen mit Mengen zwischen 25 und 40 Litern pro Quadratmeter innerhalb von einer Stunde, zudem kann es zu Sturmböen (Bft 9) oder schweren Sturmböen (Bft 10) kommen, vereinzelt sind auch Böen der Stärke 11 nicht ausgeschlossen. Örtlich ist auch Hagelschlag (Korngröße um 3 cm) wahrscheinlich. Im Laufe des Abends ziehen die Gewitter ostwärts ab. Dies ist eine Vorabinformation, Unwetterwarnungen werden bei Bedarf zeitnah ausgegeben.“

Dies ist ein Hinweis auf erwartete Unwetter. Er soll die rechtzeitige Vorbereitung von Schutzmaßnahmen ermöglichen.Bitte verfolgen Sie die weiteren Wettervorhersagen mit besonderer Aufmerksamkeit.

Klicken Sie hier, um zahlreiche wichtige Tipps zu lesen, wie Sie sich bei Gewitter verhalten sollten.

kha