Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Wie immer und doch neu
Mecklenburg Rostock Wie immer und doch neu
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 02.12.2017

Auf den Rostocker Weihnachtsmarkt ist Verlass. Wie jedes Jahr zieht er in der Adventszeit Kinder mit Eltern und Großeltern an. Frauen und Männer bummeln an den Ständen vorbei, wenn sie Geschenke zum bevorstehenden Weihnachtsfest kaufen. Menschen stehen an den Glühweinständen und reden miteinander. Ein Bild des Trubels und zugleich der Verlässlichkeit. Denn seit Jahren stehen die verschiedenen Stände, egal ob sie Weihnachtsfiguren anbieten oder einen Imbiss, ob von ihnen der Duft gebrannter Mandeln ausgeht oder sie Dinge des Alltags anbieten, immer an der gleiche Stelle. Im Gewirr der Buden kann man sich gut orientieren. Alles steht am angestammten Platz.

Klaus-Dieter Kaiser

Pastor und Direktor der Evangelischen Akademie Nordkirche

Und doch ist alles ganz anders. Mitten in der dunklen und kalten Jahreszeit kommt Wärme wie auch helles Licht zu uns. Die alte Geschichte von Maria und dem Kind Jesus, das sie gebären wird, erhellt und wärmt unsere Herzen. Etwas Neues, eine andere Wirklichkeit, bricht sich Bahn, damals für Maria und ebenso für uns heute. Im Lukasevangelium wird davon erzählt, in unzähligen Bildern ist es dargestellt. Ein Engel erscheint Maria und spricht zu ihr. Sie wird einen Sohn gebären und die ganze Welt wird sich verändern. Erschrocken und voller Staunen reagiert Maria zunächst. Doch später versteht sie und antwortet mit einem wunderbaren Lied. Sie spürt: Gott ist uns in diesem Kinde nah. Dann werden die Gewalttätigen von ihrem Thron gestoßen und Hungernden werden satt werden. Voller Freude lobt sie Gott dafür. Es ist die Zeit des Advents.

Maria erkennt, dass mit dieser bahnbrechenden Ankündigung Gott sich selbst treu bleibt. Er erfüllt sein Versprechen, dass er den Menschen gegeben hat, zunächst Abraham, dann dem Volk Israel und nun auch uns. Auf Gott ist Verlass!

OZ

Mehr zum Thema

Linken-Chefin Wenke Brüdgam aus Tribsees will ihre Partei in eine Regierung führen – aber nicht um jeden Preis

30.11.2017

Linken-Chefin Wenke Brüdgam aus Tribsees will ihre Partei in eine Regierung führen – aber nicht um jeden Preis

30.11.2017

Linken-Chefin Wenke Brüdgam aus Tribsees will ihre Partei in eine Regierung führen – aber nicht um jeden Preis

30.11.2017

Drei mutmaßliche Betreiber der Internetplattform Thiazi-Forum müssen sich vor dem Landgericht Rostock verantworten.

12.04.2018

In der dritten Folge von „Zu Besuch“ zeigen wir Euch, was eine Familie in der Kröpeliner-Tor-Vorstadt aus einer ehemaligen Polsterei gemacht hat.

09.02.2018
Rostock Weil wir hier zu Hause sind - Rostock ist die geilste Stadt

Andere Städte müssen erst gar nicht um den Titel der schönsten Stadt im Norden kämpfen. Hier sind zehn Gründe, warum Rostock alle anderen übertrifft.

09.02.2018
Anzeige