Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Wieder Einbruch in ein Rostocker Wohnhaus

Kassebohm Wieder Einbruch in ein Rostocker Wohnhaus

Wieder ein Einbruch in ein Einfamilienhaus: Unbekannte sind in ein Haus in Kassebohm eingestiegen. „Sie sind durch ein Fenster ins Haus gekommen“, sagt Polizeisprecherin Dörte Lembke.

Kassebohm. Die Täter hätten unter anderem Bargeld mitgehen lassen. „Wir haben derzeit einen Anstieg bei Einbrüchen“, so Lembke. Erst vor wenigen Tagen brachen Unbekannte in ein Haus in Biestow ein und räumten Schmuck im Wert von 20 000 Euro aus. „Wir können noch nicht sagen, ob Zusammenhänge zwischen den Einbrüchen bestehen“, so Lembke.

Einbruchserien gibt es immer mal wieder in der Hansestadt. Daher mahnt die Polizei Hausbesitzer, bei längerer Abwesenheit Vorsorge zu treffen, um Diebe abzuhalten. „Volle Briefkästen machen es den Einbrechern leicht, geeignete Objekte ausfindig zu machen.“ Tipps für den Schutz des Wohnhauses gibt es bei der Kriminalpolizeilichen Beratungsstelle, Blücherstraße 1-3, ☎ 0381/652 2160.

fp

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Das Thema Erben stellt sich mindestens zweimal im Leben

200 Leser informierten sich gestern im OZ-Medienhaus zu Nachlass und Pflege