Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Wieder Jugendgewalt in der City
Mecklenburg Rostock Wieder Jugendgewalt in der City
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 04.12.2017
Stadtmitte

Am Wochenende sind schon wieder Jugendgruppen aufeinander losgegangen: Noch am Freitagabend kam es nach Ladenschluss kurz nach 22 Uhr auf dem Weihnachtsmarkt zu einer gefährlichen Körperverletzung. In der Langen Straße am Radisson-Hotel gerieten zwei Personengruppen aneinander, attackierten sich zunächst verbal. Laut Polizeibericht entwickelte sich daraus schnell eine handfeste Schlägerei. Ein 18-jähriger Syrer bekam eine Tasse auf den Kopf und erlitt eine Schnittwunde am Ohr, ein 19-jähriger Deutscher erhielt Faustschläge ins Gesicht. Eine Strafanzeige wegen gefährlicher Körperverletzung wurde aufgenommen, die Kripo ermittelt. Schon am Mittwochabend hatten sich Jugendgruppen in der Kröpeliner Straße und am Kabutzenhof Schlägereien geliefert, bei denen sogar tränengasartige Reizstoffe versprüht wurden. Am Kabutzenhof waren einem marokkanischen Zeugen zufolge 25 bis 30 junge Männer aufeinander losgegangen, die sich auf Arabisch angeschrien haben sollen. Auch hier werde weiter ermittelt, hieß es.

OZ

Mehr zum Thema

Linken-Chefin Wenke Brüdgam aus Tribsees will ihre Partei in eine Regierung führen – aber nicht um jeden Preis

30.11.2017

Linken-Chefin Wenke Brüdgam aus Tribsees will ihre Partei in eine Regierung führen – aber nicht um jeden Preis

30.11.2017

Grevesmühlen/Wismar/Bad Doberan. Die Norika GmbH steckt in diesen Tagen auf einem Schlag nahe Altenhagen noch in der Ernte von Stärkekartoffeln: „Die nassen Löcher machen uns zu schaffen.

30.11.2017

Zwei Jugendgruppen haben sich in Rostock kurz nach der Schließung des Weihnachtsmarktes am Freitagabend attackiert. Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung.

10.02.2018

Drei mutmaßliche Betreiber der Internetplattform Thiazi-Forum müssen sich vor dem Landgericht Rostock verantworten.

12.04.2018

In der dritten Folge von „Zu Besuch“ zeigen wir Euch, was eine Familie in der Kröpeliner-Tor-Vorstadt aus einer ehemaligen Polsterei gemacht hat.

09.02.2018
Anzeige