Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Wiro friert Kaltmiete für 800 Wohnungen ein
Mecklenburg Rostock Wiro friert Kaltmiete für 800 Wohnungen ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:50 10.11.2017
Die Wohnungsgesellschaft Wiro will bei bis zu 800 ihrer Bestandsobjekte die Nettokaltmieten einfrieren. Quelle: Norbert Fellechner
Anzeige
Rostock

Die Wiro friert Kaltmieten ein: Damit sich mehr Menschen in Rostock eine Wohnung leisten können, will das Kommunalunternehmen schrittweise bei bis zu 800 ihrer Bestandsobjekte die Nettokaltmieten deckeln. Das Projekt „Wiro-Miet-Anker“ sieht vor: Wird für eine freigewordene Wohnung ein neuer Vertrag abgeschlossen, soll der neue Mieter nicht mehr als 5,30 Euro pro Quadratmeter zahlen müssen. Das Programm könnte im kommenden Jahr starten und soll zunächst bis 2025 befristet sein. Damit wolle die Wiro jenen Haushalten bezahlbaren Wohnraum anbieten, die ein niedriges Einkommen hätten, aber keine staatliche Unterstützung bekämen, erklärt Ralf Zimlich, Vorsitzender der Geschäftsführung.

Der Miet-Anker ist eine zusätzliche Initiative zum „Bündnis für Wohnen“. Letzteres soll Oberbürgermeister Roland Methling (UFR) auf dem Weg bringen. Hauptanliegen: Wiro, Wohnungsgenossenschaften und Privatinvestoren sollen mehr bauen, um Rostocks angespannten Mietmarkt zu entlasten. Das gelinge aber nicht von jetzt auf gleich, sagt Zimlich. „Um schnell einen ersten Schritt voranzukommen, haben wir den ,Wiro-Miet-Anker’ vorgeschlagen.“

Die Bürgerschaft unterstützt das Projekt. Sie hat am Mittwochabend den OB damit beauftragt, den Miet-Anker in Zusammenarbeit mit der Wiro konzeptionell zu untersetzen und bis zu der Bürgerschaftssitzung im März 2018 einen entsprechenden Vorschlag vorzulegen.

AB

Mehr zum Thema

Wohnungswirtschafts GmbH schloss 1,15 Millionen Euro teure Modernisierung ab

07.11.2017

Heizen dürfte für die Haushalte in Deutschland nach Jahren sinkender Preise wieder teurer werden.

08.11.2017

Die Rechnung für 2016 dürfte für die meisten noch geringer ausfallen als im Jahr zuvor; Heizen war in den vergangenen Jahren alles andere als ein Kostentreiber. Doch es deutet sich eine Trendwende an.

08.11.2017
Rostock Kröpeliner-Tor-Vorstadt - Kleingärtner sagen sich vom Land los

Verband der Gartenfreunde will selbstständig werden – das aber könnte teuer werden

10.03.2018

Pünktlich zum 5. Geburtstag des Darwineums: Das am 24. Juli geborene Affen-Mädchen wurde im Rostocker Zoo getauft. An einer Online-Abstimmung hatten sich runf 7000 Zoofreunde beteiligt.

10.02.2018
Rostock OZ-Schulnavigator Teil 25: Das Abendgymnasium - „Jeder hat eine zweite Chance verdient“

Auf dem zweiten Bildungsweg können Erwachsene am Abendgymnasium das Abitur oder einen Teil der Fachhochschulreife erwerben.

07.02.2018
Anzeige