Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Agentur: Seit 1990 nie weniger Arbeitslose
Mecklenburg Rostock Agentur: Seit 1990 nie weniger Arbeitslose
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 30.08.2013
Gartenstadt

Statistisch betrachtet hat es seit 1990 in einem August nie weniger Arbeitslose in der Region Rostock gegeben. Das teilte gestern Christoph Möller, Leiter der Arbeitsagentur, mit. 20 852 Menschen sind aktuell betroffen. „Zum Vergleich: Im August 2007 wiesen wir eine Arbeitslosenzahl von 32 660 aus. Der damalige Wert liegt rund 57 Prozent über dem heutigen Niveau.“

In der Hansestadt Rostock zählt die Arbeitsagentur aktuell 11 520 Arbeitslose und damit 650 weniger als vor einem Jahr. Die Quote liegt bei elf Prozent (August 2012: 11,8 Prozent). Im Landkreis Rostock sank sie auf 8,4 Prozent (August 2012: 8,9 Prozent). Hier sind 9332 Männer und Frauen ohne Arbeit gemeldet — ein Rückgang von 564 im Vergleich zum Vorjahresmonat.

Zwar gab es einen leichten Anstieg gegenüber Juli, dennoch sieht Christoph Möller weiter eine gute wirtschaftliche Entwicklung in der Region. Viele Unternehmen suchten nach wie vor Arbeitskräfte.

Allein im August meldeten sie der Arbeitsagentur 974 offene Stellen, 107 mehr als im Vorjahresmonat. „Mit diesen aktuell angezeigten Stellen befinden sich 2045 freie Stellen in unserem Bestand, 181 weniger als vor einem Jahr.“

In der Arbeitslosenstatistik für den August machen sich laut Möller auch „das zielgerichtete Einsetzen von Förderinstrumenten“ und „demografische Effekte“ bemerkbar. Immer weniger junge Menschen drängen auf den Arbeitsmarkt, dafür gehen mehr ältere in den Ruhestand.

OZ

Anzeige