Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Baukosten für Windparks könnten gesenkt werden
Mecklenburg Rostock Baukosten für Windparks könnten gesenkt werden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:55 03.09.2013
Ein Windrad in einem Windpark. Foto: Marcus Brandt/Archiv
Rostock

In den kommenden zehn Jahren könnten die Kosten für den Bau von Windparks einer Studie zufolge um mindestens 30 Prozent gesenkt werden. Dies geht aus der Prognos-Studie „Kostensenkungspotenziale der Offshore-Windenergie in Deutschland“ für die Stiftung Offshore-Windenergie hervor. In einem idealen Zustand, beim Zusammentreffen von guten politischen Vorgaben und der Umsetzung technischer Innovationen, könnten es sogar knapp 40 Prozent sein, wie der Vorsitzende des Windenergie-Netzwerks Mecklenburg-Vorpommern, Andree Iffländer, am Montag in Rostock der Nachrichtenagentur dpa sagte. „Dabei sind aber Beiträge aller Akteure nötig.“ Derzeit hinke Deutschland seinem selbstgesteckten Zeitplan hinterher.

Der Ausbau der Offshore-Windenergie ist ein Kernstück der Energiewende. Das Ziel von 10 Gigawatt installierter Leistung bis 2020 ist nach Expertenmeinung aber nicht mehr zu schaffen.

Studie

dpa