Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Fernbuslinie nun auch von Rostock nach Dresden

Rostock Fernbuslinie nun auch von Rostock nach Dresden

Ab 30. April fahren die grünen Busse der MeinFernbus GmbH von Rostock über Berlin nach Dresden. Die Fahrzeit beträgt fünfeinhalb Stunden. Auch Rügen und Schwerin werden angeschlossen.

Voriger Artikel
Boden sackt ab: Bauamt prüft Sicherheit auf City-Parkplatz
Nächster Artikel
Der Streit um Eisbrecher „Stephan Jantzen“ geht weiter

Am 30. April 2014 verlängert die MFB MeinFernbus GmbH aus Berlin ihre bestehende Linie 047 von Rostock-Warnemünde über Berlin bis nach Dresden.

Quelle: Meinfernbus

Rostock. Täglich von der Ostsee in die Sachsenhauptstadt: Die Linie 047 der MeinFernbus GmbH wird ab 30. April von Warnemünde über Berlin bis nach Dresden erweitert. Der Streckenabschnitt zwischen Rostock und Berlin wird dann sogar bis zu acht mal täglich von den grünen Fernbussen gefahren.

Betrieben wird die Linie zusammen mit der Busservice Wörlitz Tourist GmbH aus Berlin. Die Fahrzeit von Rostock nach Dresden beträgt rund fünfeinhalb Stunden, nach Berlin dauert es etwa zweieinhalb Stunden. Eine einfache Fahrt nach Dresden ist für den Fahrgast schon zu einem Sparpreis von 18 Euro erhältlich. Die Maximalpreise liegen zwischen 39,50 und 37,50 Euro (Erwachsener).

Nach Rostock werden mit Schwerin, Stralsund, Greifswald und Rügen weitere Stationen im Nordosten in das bundesweite Liniennetz der Fernbusse aufgenommen. Wie die in Berlin ansässige MeinFernbus GmbH am Dienstag mitteilte, verkehren vom 10. April an von Schwerin aus bis zu 3 Mal täglich Busse nach Berlin und Lübeck. Fahrten nach Lübeck sollen ab 5 Euro, nach Berlin ab 11 Euro kosten.

Ebenfalls am 10. April startet die Linie von Berlin über Greifswald, Stralsund und Bergen in die Otseebäder Binz, Sellin und Baabe.

Der Markt für nationale Fernbuslinien war nach jahrzehntelangen Beschränkungen zum Schutz der Bahn Anfang 2013 weitgehend liberalisiert worden. Beantragen müssen Busunternehmer die Linien aber noch immer. Das Liniennetz umfasst inzwischen mehr als 220 Verbindungen. Die Bahn AG geht nach eigenen Angaben davon aus, dass ihr 2013 Fahrgeldeinnahmen in Höhe von 40 Millionen Euro entgingen.



Doris Kesselring

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

DCX-Bild
Fashion Week: Vor dem Dinner ein Selfie mit Schweighöfer

Geschminkt werden neben Katja Burkhard, ein Taxi rufen mit Rebecca Mir: Radiomoderatorin und OZ-Kolumnistin Julia Porath bloggt in „Post von Porath“ heute von der Berlin Fashion Week. Auch aus MV waren einige Promis dabei.