Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 13 ° heiter

Navigation:
Lange Straße bleibt Sorgenkind der Hansestadt

Rostock Lange Straße bleibt Sorgenkind der Hansestadt

Noch immer hat der Rostocker Einzelhandel in der Parallelstraße der Fußgängerzone einen schweren Stand. Dennoch: Die städtische Wohnungsgesellschaft sieht eine positive Entwicklung.

Voriger Artikel
Bauland „Glatter Aal“ wird versteigert
Nächster Artikel
Benefizkonzert soll Max-Samuel-Haus retten

Trotz gehisster Flagge: Touristagentur-Chef Rainer Schwieger würde sich viel mehr Laufkunden in der Langen Straße wünschen.

Quelle: Ove Arscholl

Rostock. Die Lange Straße in Rostock hat unter Einzelhändlern immer noch einen schweren Stand. Aus Sicht der städtischen Wohnungsgesellschaft Wiro hingegen ist die Entwicklung der vergangenen zwei Jahre ein Erfolg. So berichtet es Sprecherin Dagmar Horning (41): „Wir haben weniger Leerstand und ein hochwertigeres und breiteres Angebot.“ Der letzte unvermietete Laden in der 35 werde gerade geteilt, im Sommer sollten zwei neue Mieter einziehen.

Mit neuen Ideen und Aktionen versucht die Wiro, die die rund 70 Ladengeschäfte parallel zur Fußgängerzone vermarktet, seit längerem, die Attraktivität des Standorts zu erhöhen. Die ansässigen Händler jedoch beklagen, dass sich Besucher jenseits der Stammkundschaft kaum in die Lange Straße verliefen.

Das Ziel, dass Einheimische und Touristen Kröpeliner und Lange Straße als „Rundlauf durch die City“ wahrnähmen, sei noch weit entfernt, bilanziert auch City-Manager Peter Magdanz (52). Es fehlten Mangnete - wie es zum Beispiel ein neues Theater am Bussebart sein könnte.

Mehr zum Thema lesen Sie in der Mittwochsausgabe Ihrer OSTSEE-ZEITUNG (Rostocker Zeitung).

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

DCX-Bild
Kronen der Kiefern hielten Schneegewicht nicht aus

Der Wintereinbruch zu Ostern sorgte große Schäden in der Rostocker Heide. Die Aufräumarbeiten werden sich über das ganze Jahr hinziehen.