Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Nach Alkoholfahrt mit Kindern: DRK wirft Fahrer raus
Mecklenburg Rostock Nach Alkoholfahrt mit Kindern: DRK wirft Fahrer raus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:56 02.04.2014
Das Deutsche Rote Kreuz steht nach der Alkoholfahrt eines Mitarbeiters im Fokus. Quelle: H. Klonowski/digitalfoto
Anzeige
Rostock

Nach seiner Alkohlfahrt im Dienst ist ein Fahrer des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) in Rostock fristlos entlassen worden. Die Polizei erwischte den 50-Jährigen am Montagmorgen mit einem Atemalkoholwert von 1,42 Promille – und Kindern im Kleinbus.

Das DRK ist schockiert. „Wir sind über das unverantwortliche Handeln unsere Fahrers zutiefst enttäuscht“, sagt Fahrdienstleiter Gunnar Wiechert. Zum Glück sei nichts passiert. Das DRK werde die Alkoholkontrollen bei den Fahrern nun verschärfen. 

Rostocks Stadtelternrat Max Raudszus spricht von einer „unsäglichen Leichtsinnigkeit“ des Fahrers. Dem 50-Jährigen drohen als Strafe mindestens zwölf Monate Fahrverbot und die Zahlung eines Monatsgehalts.



André Wornowski

Anzeige