Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 6 ° Regenschauer

Navigation:
Nordic Yards kooperiert mit russischem Forschungsinstitut

Rostock Nordic Yards kooperiert mit russischem Forschungsinstitut

Die Nordic-Werften in Wismar und Warnemünde werden künftig mit dem russischen Krylov Forschungsinstitut mit Sitz in Sankt Petersburg kooperieren. Das Institut ist den Angaben von Dienstag zufolge die führende Institution im Schiffbaubereich und an zahlreichen russischen Projekten in der Branche beteiligt.

Rostock. Besondere Kenntnisse besitze das Institut bei der Entwicklung eisgängiger und eisbrechender Schiffe sowie hoch spezialisierter Schiffsausrüstung.

Nach Worten von Werftchef Witali Jussufow werde mit dem am Montag auf der Hannover Messe unterzeichneten Vertrag ein neues Kapitel in der Geschichte des innovativen High-Tech-Schiffbaus aufgeschlagen. Mit der Gründung eines „Arktischen Zentrums“ werde Spezialisten beider Unternehmen eine Expertenplattform geschaffen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Rostocker retten das Klima

Neubau für Leibniz-Institut: Forscher wollen fossile Brennstoffe überflüssig machen