Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Parkplatz sackt ab: Bauamt überprüft Sicherheit
Mecklenburg Rostock Parkplatz sackt ab: Bauamt überprüft Sicherheit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:48 01.04.2014
Parkfläche zwischen Rungestraße, Rostocker Heide und Buchbinderstraße - auch als „Glatter Aal“ bezeichnet. Quelle: Ove Arscholl
Anzeige
Rostock

Das Rostocker Bauamt überprüft die Sicherheit auf dem „wilden“ Parkplatz an der Rungestraße. Der Boden senkt sich hier stetig um einige Zentimeter ab. Grund sollen Hohlräume unter dem Platz sein.

Die Löcher werden nur notdürftig an der Oberfläche geschlossen, weil die Eigentümer weiter eine Bebauung des Geländes planen. Eine Gefahr bestehe dem privaten Parkplatz-Betreiber zufolge nicht.

Rostocks Bausenator Holger Matthäus ist jedoch unzufrieden mit der Situation. Viele Autofahrer ärgern sich über die Löcher und beschweren sich über die Parkschein-Kontrollen.



André Wornowski

Anzeige