Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 8 ° heiter

Navigation:
Wasserrohre nach 146 Jahren erneuert

Rostock Wasserrohre nach 146 Jahren erneuert

Der Platz vor der Nikolaikirche in Rostock wird neu gestaltet. Grundmauern von früheren Häusern werden sichtbar und sehr alte Wasserleitungen.

Rostock. In der Rostocker Innenstadt wird der Platz vor der Nikolaikirche neu gestaltet. Bis September 2014 sollen alle Arbeiten abgeschlossen sein. Bis 1942 war das Quartier bebaut, bevor es durch einen Bombenangriff zerstört wurde. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde die heutige Freifläche nicht wieder bebaut, die Grundmauern der früheren Häuser kommen nun aber durch die Tiefbauarbeiten wieder zu Tage. Die Rostocker Wasserversorger Eurawasser nutzt die Gelegenheit, um das Trink- und Abwassernetz in diesem Bereich zu sanieren. Die derzeitigen Wasserleitungen sind um die 150 Jahre alt.

 

OVE ARSCHOLL

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Östliche Altstadt
Udo Schultz zeigt drei Leitungsgenerationen: Holz (um 1810), Guss (1867) und Kunststoff (2013).

Vor der Nikolaikirche läuft die Sanierung der Versorgungsleitungen, bevor der Platz gestaltet werden soll.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

DCX-Bild
Drei Verletzte bei Busunfall

Aus bislang ungeklärter Ursache ist ein Fahrzeug der Linie 23 in Rostock-Brinckmansdorf mit einer Ampel kollidiert.