Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock „Wir sind offen für neue Impulse“
Mecklenburg Rostock „Wir sind offen für neue Impulse“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 04.04.2014
Ingo Aschmann mit einem Teil seiner Belegschaft vor dem Unternehmensgebäude der Inros Lackner AG. Quelle: Franziska Krakow

Ingo Aschmann, geschäftsführender Direktor der Inros Lackner AG, freut sich auf den Ostsee-Kongress in der Rostocker Stadthalle. Dort nimmt er heute zum ersten Mal mit einer Mannschaft von 30 Mitarbeitern an der Weiterbildungsveranstaltung teil.

„Wir wollen einen Kader von Mitarbeitern in Leitungspositionen weiterentwickeln“, erzählt Aschmann. Diese sollten mehr in Richtung Kommunikation und Persönlichkeitsentwicklung geschult werden.

Zweimal im Jahr nehmen verschiedene Mitarbeiter des Planungsunternehmens dafür an Schulungen und Weiterbildungsmaßnahmen teil. „Unsere Mitarbeiter sollen neue Anregungen und Denkanstöße bekommen.

Dafür sind solche Veranstaltungen super“, schwärmt Aschmann. Insgesamt hat das Unternehmen rund 420 Mitarbeiter, die deutschlandweit auf Standorte verteilt sind. Auch international ist die Inros Lackner AG im Bereich der Architektur und Planung tätig.

Der Ostsee-Kongress lädt in diesem Jahr zum zehnten Mal Unternehmen ein und wirbt mit Referaten in den Bereichen Management, Persönlichkeit und Marketing. Die Inros Lackner AG nimmt an diesem Kongress mit Personal aus ganz Deutschland teil. Die Ausbildung seiner Mitarbeiter sei dem Unternehmen nämlich wichtig. Erst daraus erwachse der wirtschaftliche Erfolg. So habe der Betrieb im vergangenen Jahr den zweiten Platz des Mecklenburger Ingenieurpreises belegt. Auch an verschiedenen Architekturwettbewerben hat das Unternehmen teilgenommen.

„Was wir verkaufen, ist das Know-how unserer Mitarbeiter“, sagt der Direktor. Gern investiere man daher in verschiedene Schulungen. Beim Ostsee- Kongress seien alle Bereiche für das Unternehmen von Interesse, so dass Aschmann auf viele neue Impulse hofft.

Ostsee-Kongress: heute, 12.30 Uhr, Stadthalle. Karten an der Tageskasse.



Franziska Krakow

Anzeige