Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 8 ° heiter

Navigation:
Wohlgefühl steigt: Bevölkerung wächst

Rostock Wohlgefühl steigt: Bevölkerung wächst

Das Städtebauförderprogramm „Die soziale Stadt“ zeigt Früchte: Nach Investitionen in Höhe von 62 Millionen Euro in die Stadtteile Groß Klein, ...

Rostock. Das Städtebauförderprogramm „Die soziale Stadt“ zeigt Früchte: Nach Investitionen in Höhe von 62 Millionen Euro in die Stadtteile Groß Klein, Schmarl, Dierkow und Toitenwinkel konnte der Bevölkerungsrückgang gestoppt werden.

Ziel des Programms war in den letzten 20 Jahren, für eine nachhaltige Entwicklung eine soziale Polarisierung zu verhindern. So sollte die ökonomische und soziale Infrastruktur und damit das Image verbessern werden. Bausenator Holger Matthäus (Grüne) lobt die Quartiersmanager und die Rostocker Gesellschaft für Stadtentwicklung (RGS) für ihre Arbeit. „In den vier Ortsteilen sind zwischen 4,8 und 8,2 Prozent leerstehende Wohnungen. Das ist erheblich weniger als noch vor acht Jahren: Da waren es 20 Prozent“, sagt er.

Laut Jörg Overschmidt, Manager von Schmarl, gibt es kaum einen Ort in Deutschland, an dem ein Plattenbau sich so gut entwickelt hat wie in Schmarl.

„Groß Klein ist baulich schon komplett schick gemacht“, verkündet Quartiersmanagerin Monika Schneider.

Im Rahmen des Programms finden ab heute die Programmtage „Ein schönes Stück Rostock“ statt. Rostocker Bürger werden zum Mitmachen eingeladen: zum Sportfest nach Toitenwinkel, zur Ausstellungseröffnung „Stadtteile im Rahmen“, zum Mitsingekonzert mit Thomas Putensen und zu den jährlichen Stadtteilrundgängen.

 

kh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

DCX-Bild
Drei Verletzte bei Busunfall

Aus bislang ungeklärter Ursache ist ein Fahrzeug der Linie 23 in Rostock-Brinckmansdorf mit einer Ampel kollidiert.