Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Woolworth plant neue Filiale
Mecklenburg Rostock Woolworth plant neue Filiale
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 04.03.2013
Stadtmitte

„Wir suchen sowohl in Innenstadt als auch in Stadtteillagen, aber wir haben noch keinen Favoriten“, sagt Unternehmensberaterin Sandra Seidl.

Die 1879 in den USA gegründete Firma, die nach Angaben von Seidl „Artikel des täglichen Bedarfs im unteren und mittleren Preissegment“ verkauft, nimmt damit bereits den zweiten Anlauf in der Hansestadt. Am Hannes-Meyer-Platz in Dierkow war das Unternehmen bereits 2004 eingezogen. Doch im Zuge der Insolvenz 2009 musste die Filiale an der Ostsee schließen. „Es gibt jetzt neue Gesellschafter, die die Marke aufgekauft haben“, erklärt Seidl die neuen Ambitionen. Mit dem Sortiment aus Drogerieartikeln, Spiel- und Haushaltswaren würde sich Woolworth in eine lange Liste ähnlicher Anbieter in der Hansestadt einreihen. Ist der Markt nicht schon gesättigt?

„Wir haben Wettbewerbsfreiheit“, betont Tino Beig, Geschäftsführer des Einzelhandelsverbandes Nord in Neubrandenburg. Es sei ein legitimes Interesse der Marke, in die Hansestadt zurück zu wollen.

Zentrale Versorgungsbereiche seien Warnemünde und die Innenstadt. „Aber eine Standortberatung über die Presse mache ich natürlich nicht“, sagt Beig.

Christian Weiß, Geschäftsführer von Rostock Business, will ebenfalls nicht beurteilen, ob die Stadt weiteren Bedarf für diese Angebotspalette hat. Er gibt zu bedenken: „Die Entscheidung für oder gegen einen Standort fällt jedes Unternehmen nach reiflicher Überlegung und Marktprüfung.“ Da Rostock wachse, sei die Stadt für den Einzelhandel interessant.

Bei der Verwaltung, etwa beim Stadtplanungsamt, gibt es laut Rathaussprecher Ulrich Kunze noch keine Anfragen von Woolworth zu möglichen Standorten.

Ihren Sitz hat die Kaufhauskette im westfälischen Unna. Von dort managt das Unternehmen rund 230 Kaufhäuser in Deutschland, zwei in Mecklenburg-Vorpommern. In Rostock sucht Woolworth Flächen von bis zu 2000 Quadratmetern. Entschieden werde nach Handelsumfeld, Parkmöglichkeiten und der Anbindung an öffentliche Verkehrsmittel, hieß es.

Claudia Tupeit

Anzeige