Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -1 ° Schneeschauer

Navigation:
Würzig und kross: 800-Gramm-Brot zum Geburtstag

Stadtmitte Würzig und kross: 800-Gramm-Brot zum Geburtstag

Traditionsbäckerei Sparre backt Roggenmischbrot zum Stadtjubiläum / Ab sofort in einer Jubiläumstüte erhältlich

Stadtmitte. Bereits seit 1930 gehört die Bäckerei Sparre mit ihren 19 Filialen zu Rostock. „Deshalb ist es für uns eine Ehrensache, das historische Doppeljubiläum zu unterstützen“, sagt Geschäftsführer Michael Sparre. Zu diesem Anlass wurde nun das Jubiläumsbrot in der Filiale Meisterstück in der Kröpeliner Straße präsentiert.

Zu den ersten Testverkostern gehörte auch der Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Ostmecklenburg-Vorpommern, Jens-Uwe Hopf. „Ich finde es toll, dass die Handwerker einen Beitrag zum Geburtstag leisten“, sagte Hopf. Auch Oberbürgermeister Roland Methling probierte das neu entwickelte Brot und lobte den würzig vollmundigen Geschmack. „Wir sind begeistert von der Initiative, weil es unserem Anliegen entspricht, dass sich möglichst viele Menschen und Unternehmen in das Doppeljubiläum einbringen“, sagte er.

Das Jubiläumsbrot ist ein gesundes Nahrungsmittel. Neben Roggen- und Weizenmehl enthält es auch Roggenflocken, Steinsalz, Hefe, Roggenmalz, Rapsöl, Kümmel, Wasser sowie frisch geröstete Kürbiskerne, verriet Bäckerin Judith Hausschild. „Mit unserem traditionellen Natursauerteig wird es sehr schonend gebacken, damit die Feuchtigkeit im Brot bleibt“, sagt sie.

In Anspielung auf den Stadtgeburtstag wiegt das Brot 800 Gramm. Ermittelt wird das Gewicht bereits vor dem Backvorgang. „Man kann dann genau berechnen, wie viel Feuchtigkeit von der Teigeinwaage beim Backen verloren geht“, sagt Judith Hausschild. Ab sofort ist das Brot in allen Sparre-Filialen für 2,99 Euro erhältlich. Über den Bäckertresen wird es in einer extra gestalteten Jubiläumstüte gehen. „Diese enthält ausführlichere Informationen zur Gründungsgeschichte, zu den Festivitäten und die wichtigsten Termine im Jubiläumsjahr“, sagt Oberbürgermeister Methling.

Universitätsrektor Professor Wolfgang Schareck hob die besonders knackige Kruste des Brotes hervor. „Die Aktion ist auch deshalb sehr gelungen, da somit allen Rostockern und Gästen der Stadt schon beim morgendlichen Bäckergang das außergewöhnliche Doppeljubiläum auf charmante Art und Weise schmackhaft gemacht wird“, so Schareck.

df

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Rostock

Am 21. April kommt die Vanessa Mai in die Rostocker Stadthalle – vorab spricht die Sängerin über ihren Erfolg, das Showgeschäft und ihr Selbstbild.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Politiker wollen Teepott nicht verkaufen

Heute OZ-Forum zum Wahrzeichen / Gute Chancen für Sanierung / Stadt will Landmarke erhalten