Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Wuschelige Mähne kam bei den Gästen an
Mecklenburg Rostock Wuschelige Mähne kam bei den Gästen an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 16.10.2017
Ein Wettstreit von fünf Auszubildenden-Teams: In 60 Minuten galt es ein Tierkreiszeichen-Outfit für ein Model zu kreieren. Quelle: Foto: Anette Pröber
Südstadt

Der Landesinnungsverband des Friseurhandwerks und der Kosmetiker hatte zum 2. Hair- und Fashion-Day in die Rostocker Stadthalle eingeladen. Mehr als 250 Friseure und Kosmetikerinnen aus MV kamen zur Fachmesse mit Bühnenshow und Frisur-Wettbewerben. Zu gewinnen gab es den Creativ-Award für die Interpretation eines neuen Looks und den Azubi-Wettbewerb mit Themenschwerpunkt Sternzeichen.

Mit großem Interesse verfolgte das Publikum den Wettstreit der fünf Auszubildenden- Teams, die aus Rostock, Kröpelin und Neubrandenburg kamen. In 60 Minuten galt es ein Tierkreiszeichen-Outfit für ein Model zu kreieren. Mit Kamm, Bürste, Fön, Schminke, Haarspray und allerlei fantasievollen Accessoires gingen die Lehrlinge ans Werk. Über ein Jahr hatten Dominique Marie Bartsch und Mara Meincke aus Malchin für diesen Wettbewerb geprobt. „Jeder Handgriff muss sitzen, Konzentration ist gefragt“, erklärte Dominique Bartsch aus dem zweiten Lehrjahr. Sie gestaltete mit ihrer Partnerin das Sternzeichen Wassermann. Dabei ließen die jungen Frauen die Farbe Blau auf Haar, Gesicht und Körper erstrahlen.

Dieser ganzheitliche Ansatz fand bei der Jury viel Anerkennung und war ausschlaggebend für den Titelgewinn. Beim Publikum kam die wild-wuschelige Mähne des Rostocker Teams „Stefanie Ehrich Friseure“

am besten an. Lea Dethloff, Johanna Maria Kröger und Anne Schopow flochten Haarteil um Haarteil in die blonde Lockenpracht ihres Models Romy-Noelle Asmus und machten mit Goldfarbe auf Lippen und Augenlidern das Löwen-Sternzeichen perfekt.

Der Publikumsliebling schaffte es bei der Fachjury mit Teilnehmern aus Bielefeld, Berlin und Rostock auf Platz drei. Den zweiten Platz erreichte ein gemischtes Team aus Rostock und Kröpelin. Mareike Bauer (Hair Cosmetic Team GmbH Rostock) und Hetty Schläfke (FON Nord GmbH Rostock) sowie Gina Trost (Birgit's Haarstudio Kröpelin) zauberten für das Fische-Sternzeichen einen Fischschwanz auf den Kopf ihres Models und entsprechende Schuppen ins Gesicht.

„Hier trifft sich die Zukunft unseres Handwerks. In solchen Wettbewerben können sie ihre Kreativität ausleben“, erklärte Landesinnungsmeisterin Ines Tietböhl. „Ein sehr gelungener Tag für das Handwerk: unterhaltsam und lehrreich zugleich“, meinte Gabriela Glävke-Münkwitz, die diesen Tag im vergangenen Jahr ins Leben rief.

OZ

Mehr zum Thema

26-jährige Wismarerin hat sich in Potsdam den Titel geholt

11.10.2017

Harry Glawe (CDU) und Kammer-Präsident Axel Hochschild besuchten auf ihrer Werbetour für den Handwerks-Meisterbrief das Dentallabor Kock in Richtenberg

14.10.2017

Das alltägliche Beziehungschaos zwischen Mann und Frau sorgt auch in Mario Barths neuem Programm wieder für einige Lacher. Mit seiner Show „Männer sind faul, sagen die Frauen“ kommt der Comedian am 15.

14.10.2017

Pünktlich zum 5. Geburtstag des Darwineums: Das am 24. Juli geborene Affen-Mädchen wurde im Rostocker Zoo getauft. An einer Online-Abstimmung hatten sich runf 7000 Zoofreunde beteiligt.

10.02.2018
Rostock OZ-Schulnavigator Teil 25: Das Abendgymnasium - „Jeder hat eine zweite Chance verdient“

Auf dem zweiten Bildungsweg können Erwachsene am Abendgymnasium das Abitur oder einen Teil der Fachhochschulreife erwerben.

07.02.2018
Rostock OZ-Schulnavigator Teil 24: Die Krusensternschule - 330 Schüler, 15 Länder und eine Schule

Die gebundene Ganztagsschule setzt auf vorbildliche Berufsorientierung und die Förderung von Schülern aus allen Nationen.

02.02.2018
Anzeige