Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
ZDF greift Mordfall von 1992 auf

Stadtmitte ZDF greift Mordfall von 1992 auf

Der Mord an der damals 20-jährigen Anja Lutter ist am Mittwoch, dem 14. Januar, um 20.15 Uhr Thema in der ZDF-Sendung „Aktenzeichen XY ...

Stadtmitte. Der Mord an der damals 20-jährigen Anja Lutter ist am Mittwoch, dem 14. Januar, um 20.15 Uhr Thema in der ZDF-Sendung „Aktenzeichen XY ... ungelöst“. Die Abiturientin aus Dummerstorf war am Abend des 24. November 1992 letztmalig von Zeugen in der Neubrandenburger Straße in Rostock gesehen worden, als sie wahrscheinlich nach Hause trampen wollte. Ein Autofahrer hatte gegen 20.45 Uhr beobachtet, wie sich eine Frau — vermutlich Anja Lutter — in einen Trabbi gebeugt und mit dem Fahrer gesprochen hat. Das ist die letzte Spur der jungen Frau.

Monate später, am 23. März 1993, wird ihre Leiche im Moorgebiet Conventer Niederung, westlich von Rostock, gefunden, unter anderem mit einem Gürtel gefesselt. Einige der persönlichen Gegenstände des Opfers fehlen. In der Nähe des Fundortes wird auch ein altes Fahrrad entdeckt, an dem Spuren von Anjas Kleidung sichergestellt werden konnten. Hat der Täter ihre Leiche mit diesem Rad ins Moor geschafft? Anja Lutter wurde Opfer eines Sexualverbrechens. Die Polizei in Rostock hofft nun auf Hinweise der XY-Zuschauer. Kriminalbeamte werden live bei Rudi Cerne im Studio sein.

 



OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

DCX-Bild
Seawolves ringen Tabellenzweiten Lok Bernau nieder

Beim 76:61 (36:30)-Sieg gegen die Brandenburger überzeugen Rostocks Basketballer
vor 3015 Fans auf ganzer Linie.