Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 13 ° heiter

Navigation:
Ziel Bundestag: Es kann nur einen geben

Stadtmitte Ziel Bundestag: Es kann nur einen geben

Direktkandidaten im Wahlkreis 14 stellen ihre Programme vor. In gut drei Wochen geht es an die Urnen.

Stadtmitte. Die heiße Phase des Wahlkampfs hat begonnen: In gut drei Wochen, am 22. September, sind die Rostocker und Wahlberechtigte von Umlandgemeinden im Wahlkreis 14 aufgefordert, ihre Stimmen abzugeben. Zu bestimmen sind ein Sieger mit Direktmandat für den Deutschen Bundestag (Erststimme) und der Anteil von Parteien oder Wählergruppen (Zweitstimme).

Im Wahlkreis 14 treten zehn Direktkandidaten an. Das sind: Peter Stein (CDU), Christian Kleiminger (SPD), Steffen Bockhahn (Linke), Harald Terpe (Grüne), Hagen Reinhold (FDP), Klaus-Dieter Gabbert (Freie Wähler), Michael Slobidnyk (Piratenpartei), Steffen Wiechmann (Einzelbewerber), Normen Schreiter (NPD) und Renate Voß (MLPD).

Die OZ gibt demokratischen Vertretern auf diesen Seiten die Gelegenheit, ihre Ziele vorzustellen.

 

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

DCX-Bild
Kronen der Kiefern hielten Schneegewicht nicht aus

Der Wintereinbruch zu Ostern sorgte große Schäden in der Rostocker Heide. Die Aufräumarbeiten werden sich über das ganze Jahr hinziehen.