Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Zoff um geplantes Altstadt-Parkhaus
Mecklenburg Rostock Zoff um geplantes Altstadt-Parkhaus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:34 14.12.2017
Zwischen der Neuen Warnowstraße und der Sporthalle Petrischanze soll ein neues Parkhaus entstehen. Die Pläne sind umstritten. Quelle: Ove Arscholl
Anzeige
Rostock

Unterhalb der Stadtmauer plant Rostocks städtisches Wohnungsunternehmen Wiro ein neues Parkhaus mit 305 Stellplätzen. Das soll vor allem die Parkprobleme in der Östlichen Altstadt verringern und Pendler aus dem Stadtzentrum heraushalten. Die Pläne sind umstritten.

Bereits seit 2005 haben die Stadtplaner einen solchen Bau an Straße Küterbruch vorgesehen. Die jetzt von der Wiro vorgestellten Pläne stoßen nicht nur im Ortsbeirat Stadtmitte auf Kritik, sondern auch im Planungs- und Gestaltungsbeirat, ein mit externen Stadtplanern und Architekten besetztes Gremium. Dort stießen vor allen die vorgestellten Varianten für die Gestaltung der Fassade auf Widerspruch. Die Wiro solle die Pläne noch einmal überarbeiten, so die Empfehlung. Der Gestaltungsbeirat wurde ins Leben gerufen, weil es nach der Fertigstellung des Parkhauses auf der Holzhalbinsel massive öffentliche Kritik an der Gestaltung gegeben hatte.

Thomas Niebuhr

Ob vom Stand, von der Plantage oder direkt aus dem Wald: Zum Fest gehört in Vorpommern und Mecklenburg ein Christbaum. Die OZ hat hier ein paar gute Tipps.

15.01.2018

Wer hätte das gedacht? 33 Jahre Weihnachtsmann, rund eine Million Lichter und ein Lob vom Verein deutsche Sprache. Auch das ist der Rostocker Weihnachtsmarkt.

09.02.2018

Überall in Rostock wird früh am 6. Dezember in blank geputzte Stiefel geschaut. Denn in der Nacht legt der Nikolaus braven Kindern etwas Süßes in die Schuhe. In Rostock gibt es jedoch auch andere Geschichten und Traditionen rund um den Nikolaustag.

09.02.2018
Anzeige