Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Rostocker Zoo hofft auf Nachwuchs bei den Zwergflusspferden
Mecklenburg Rostock Rostocker Zoo hofft auf Nachwuchs bei den Zwergflusspferden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:52 17.03.2019
Die Hoffnungen der Tierpfleger ruhen auf Weibchen Nimba (l.) und Männchen Onong. Quelle: Joachim Kloock
Rostock

Der Rostocker Zoo hofft auf Nachwuchs bei den Zwergflusspferden und Baumkänguruhs. Ob ein Tier schwanger sei, könne man von außen leider nicht sehen - „aber gerade bei den Zwergflusspferden wäre es toll“, sagte Zoosprecher René Gottschalk. Bereits auf der Welt ist der Nachwuchs der Orang-Utans. Vier kleine Affenjungen leben derzeit im Zoo, das jüngste, Weibchen Mayang, ist noch kein Jahr alt. Orang-Utans werden im Alter von fünf bis acht Jahren selbstständig und solange umsorgt.

Führend ist der Zoo nach eigenen Angaben auf einem anderen Gebiet - der Quallenzucht. „Die Miniquallen sieht man nicht allzu häufig“, erklärte der Sprecher. Auch kleine Seepferdchen würden derzeit herumschwimmen. In zwei bis drei Jahren könnten auch wieder Eisbären-Junge durchs Gehege streifen. Noch sind die drei Eisbären des Tierparks aber nicht geschlechtsreif, sagte Gottschalk.

Lesen Sie hier mehr über den Rostocker Zoo

Bärenstark: Rostocker Zoo feiert 120. Geburtstag

Rostocker Zoo: Kommt nach Darwineum und Polarium ein Afrikaneum?

Zukunftspläne: Rostocker Zoo-Chef denkt über Elefanten und Koalas nach

Multimedia-Projekt: Tag des Eisbären

„Churchill war der King“: Am Welteisbärentag unterwegs im Rostocker Zoo

Hannes Stepputat