Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rostock Rote Ampel übersehen: Ford kracht in VW
Mecklenburg Rostock Rote Ampel übersehen: Ford kracht in VW
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:38 10.11.2018
Der Ford wurde bei dem Zusammenstoß stark beschädigt. Quelle: Stefan Tretropp
Rostock

Eine 58-jährige Frau und ein 38-jähriger Autofahrer sind bei einem Unfall am Sonnabendmorgen im Rostocker Stadtteil Lütten Klein verletzt worden.

Laut Informationen hat die 58-jährige Autofahrerin gegen 7:45 Uhr offenbar mit ihrem Ford eine rote Ampel übersehen und ist in das Auto der 38-Jährigen VW-Fahrer gekracht, als dieser über die Kreuzung gefahren ist.

Beide wurden bei dem Unfall verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. Die Kreuzung wurde teilweise gesperrt. An beiden Autos entstand hoher Sachschaden. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Stefan Tretropp

Bislang unbekannte Täter haben in der Nacht zu Sonnabend im Rostocker Stadtteil Toitenwinkel ein Motorrad in einer Tiefgarage angezündet. Die Polizei geht von Brandstiftung aus.

10.11.2018

Eine 31-Jährige ist von der Rostocker Polizei festgenommen worden, weil sie in mehreren Geschäften gestohlen haben und dabei bewaffnet gewesen sein soll.

10.11.2018
Rostock Ausgleich für aufgegebene Parzellen: - Kleingärtnern fordern Geld von der Stadt

Viele Kleingarten-Anlagen in Rostock stehen vor einer ungewissen Zukunft: Die Stadt braucht Bauland, will dafür auch Gärten haben. Statt neuer Anlagen will der Verband nun „verdichten“ – mit Geld aus dem Rathaus.

10.11.2018