Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Südwestmecklenburg 100 Tempo-Verstöße pro Stunde an Autobahnbaustelle
Mecklenburg Südwestmecklenburg 100 Tempo-Verstöße pro Stunde an Autobahnbaustelle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:51 17.05.2018
Ein Blitzer an einer Autostraße. Quelle: Friso Gentsch/archiv
Anzeige
Hagenow

525 Tempo-Verstöße in fünf Stunden hat die Polizei an einer Baustelle auf der Autobahn 24 bei Hagenow (Landkreis Ludwigslust-Parchim) registriert. Bei erlaubten 80 Stundenkilometern seien 26 Fahrer schneller als 120 Kilometer pro Stunde unterwegs gewesen, sagte ein Polizeisprecher am Donnerstag in Ludwigslust. Sie müssten nach der Aktion vom Mittwoch jetzt mit einem Fahrverbot rechnen. Am schnellsten sei ein polnischer Autofahrer unterwegs gewesen, der mit 174 Sachen die Messstelle der Polizei passiert habe. Der Fahrer eines vollbesetzten Reisebusses sei mit 99 Stundenkilometern durch die Baustelle gerast.

Dem Polizeisprecher zufolge hatten Arbeiter von der Baustelle in Fahrtrichtung Berlin wiederholt von gefährlichen Situationen und zu schnell fahrenden Autos berichtet. An der Stelle wird gerade die Abfahrt Hagenow erneuert.

In der Gegenrichtung befindet sich überdies eine zehn Kilometer lange Baustelle, an der sich der Verkehr regelmäßig staut. Am Stauende gab es in den vergangenen Wochen mehrere Unfälle, weil Fahrer die Fahrzeugschlange zu spät bemerkten. Für Pfingsten werden wieder Staus erwartet, wie der Polizeisprecher sagte. Dies könne bereits am Freitagnachmittag beginnen.

dpa/mv

Mehr zum Thema

Am Sonntag ereigneten sich zahlreiche Unfälle im Land. Bei Bergen auf Rügen musste die B 196 für mehrere Stunden voll gesperrt werden.

15.05.2018

Arktische Kälte, die Gluthitze der Wüste und Marterstrecken im Dauerlauf - bevor ein neues Auto in die Hände eines Kunden kommt, muss es schwere Strapazen durchstehen. Aber warum nehmen die Hersteller ihre Neuheiten bei der Vorserienerprobung so hart ran?

16.05.2018

Den deutschen und europäischen Markt hat Flixbus im Schnelldurchgang aufgerollt, nun soll die Expansion nach Amerika das Start-up zum Global Player machen. Doch der US-Markt ist schwieriges Terrain.

17.05.2018

Bei dem Vorfall im Schweriner Stadtteil Lankow erlitt der 39-Jährige schwere Kopfverletzungen.

18.05.2018

Im Info-Zentrum des Naturparks Nossentiner-Schwinzer Heide in Karow sind bis Ende Juni 34 Bilder des Mecklenburger Naturfotografen Frank Weinmar zu sehen.

17.05.2018

+++ Missbrauch von Kindern: Mann aus Ludwigslust verurteilt +++ „Ship of Tolerance“: Jetzt wird das Kunstprojekt eingeweiht +++ 1,9 Millionen Euro für Sanierung der Rostocker Heubastion +++

16.05.2018
Anzeige