Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -1 ° Schneeschauer

Navigation:
Schwerer Waffenschrank bei Hauseinbruch gestohlen

Suckow Schwerer Waffenschrank bei Hauseinbruch gestohlen

Diebe stahlen bei einen Einbruch im mecklenburgischen Suckow einen 300 Kilo schweren Waffenschrank.

Voriger Artikel
AfD-Landeschef kritisiert Energiepolitik von Union und SPD
Nächster Artikel
Eislaufstar auf Kinotour im Land

Diebe entwendeten einen Schrank mit mehreren Gewähren, Pistolen und Tausend Euro Bargeld. (Symbolfoto)

Quelle: Frank May

Suckow. Bei einem Einbruch in ein Haus in Suckow (Kreis Mecklenburgische Seenplatte) ist ein etwa 300 Kilo schwerer Waffenschrank gestohlen worden. Darin befanden sich acht Gewehre und fünf Pistolen, Munition und mehrere tausend Euro Bargeld, wie die Polizei am frühen Freitagmorgen mitteilte.

Der Hauseigentümer war einige Tage nicht zuhause gewesen und bemerkte den Einbruch am Donnerstagabend. Die Täter hätten sein ganzes Haus durchwühlt, hieß es von der Polizei.

dpa/mv

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Waren
Polizei steht vor der Anwaltskanzlei, in der eine Frau erschossen wurde.

Die Ermittler vermuten, dass der 79 Jahre alte Tatverdächtige aus Waren seine Waffe auf dem Rückweg nach Hause weggeworfen oder versteckt hat. Der Fluchtweg führt an mehreren Seen und sumpfigem Gebiet vorbei.

mehr
Mehr aus Südwestmecklenburg
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.