Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Südwestmecklenburg 28. Filmkunstfest Mecklenburg-Vorpommern wird eröffnet
Mecklenburg Südwestmecklenburg 28. Filmkunstfest Mecklenburg-Vorpommern wird eröffnet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:41 02.05.2018
Im Kino "Capitol" in Schwerin wird das Schweriner Filmkunstfest eröffnet. Quelle: Bernd Wüstneck/archiv
Anzeige
Schwerin

Mit einer Gala im Schweriner Filmtheater „Capitol“ startet am Dienstag (19.30 Uhr) das 28. Filmkunstfest Mecklenburg-Vorpommern. Dazu wird auch Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) erwartet. Zehn aktuelle, deutschsprachige Spielfilme konkurrieren während des Festivals um den mit 10 000 Euro dotierten Hauptpreis, den „Fliegenden Ochsen“. Ein Schwerpunkt im Programm sind Flüchtlingsschicksale. Dies wird bereits beim Eröffnungsfilm „Styx“ deutlich. Das deutsch-österreichische Drama um eine Ärztin auf Segeltörn im Mittelmeer, die plötzlich mit einem überladenen Flüchtlingsboot konfrontiert wird, steht im Spielfilmwettbewerb. Der Streifen konkurriert unter anderem mit der deutsch-türkischen Produktion „Die Flucht“ über Konflikte eines Syrers an der Grenze zu Griechenland. Der Film erlebt in Schwerin seine Deutschlandpremiere. Das Filmkunstfest dauert bis Sonntag.

dpa/mv

Mehr zum Thema

Verneigung vor Romy Schneider: Das Drama „3 Tage in Quiberon“ über das Leben der Filmdiva räumt beim Deutschen Filmpreis ab.

02.05.2018

Das zunehmende Alter hat für Filmemacher Michael „Bully“ Herbig auch seine Vorteile: Nun könne er endlich ernste Geschichten inszenieren, weil das Selbstbewusstsein für solche Stoffe inzwischen groß genug sei.

02.05.2018

Der Regisseur („Als wir träumten“, „Halt auf freier Strecke“) soll neben seiner Arbeit an der Rostocker Hochschule die Landesregierung beraten.

02.05.2018

Nach einem Unfall war die Anschlussstelle Grabow (Landkreis Ludwigslust-Parchim) am Montag stundenlang gesperrt.

02.05.2018

Oberligist zieht die Reißleine im Abstiegskampf.

30.04.2018

Ministerpräsidentin Manuela Schwesig gratulierte den Volleyballerinnen am Montag in Schwerin persönlich zur Titelverteidigung.

02.05.2018
Anzeige