Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Südwestmecklenburg A24: Mann verursacht Unfall und fährt einfach weiter
Mecklenburg Südwestmecklenburg A24: Mann verursacht Unfall und fährt einfach weiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:31 09.10.2018
Autounfall samt Fahrerflucht auf der A24 bei Wöbbelin. (Symbolbild) Quelle: Patrick Seeger/dpa
Wöbbelin

Am Montagabend hat ein Unbekannter durch einen abrupten Spurwechsel auf der A24 bei Wöbbelin einen Autounfall verursacht. Der Unfallverursacher – es soll sich um einen Mazda-Fahrer gehandelt haben – ist laut einem Polizeibericht einfach weiter gefahren. Ein Auto dahinter krachte daraufhin in die Leitplanke, der 24-jährige Fahrer wurde dabei leicht verletzt.

Ein nachfolgendes Auto überfuhr an der Unfallstelle Trümmerteile und wurde ebenfalls beschädigt. Der 24-Jährige gab an, dass ihn der Mazda-Fahrer auf der linken Fahrspur bei Tempo 180 zu einer Vollbremsung zwang. Er konnte zwar einen Zusammenstoß verhindern, sein Auto erlitt bei der Kollision mit der Schutzplanke jedoch einen erheblichen Schaden.

Die Polizei geht bereits ersten Hinweisen zum flüchtigen Fahrzeugführer nach. Gegen ihn wurde jetzt Anzeige wegen Fahrerflucht erstattet.

RND/ka

Oberliga-Reserve überrascht FC Mecklenburg Schwerin II. Das goldene Tor erzielt Ghadiri.

09.10.2018

Eine Wolldecke war offenbar die Rettung für eine 20-Jährige in Malliß (Ludwigslust-Parchim). Die Frau konnte sich damit laut Polizei den Schlägen erwehren, die ein 36-Jähriger ihr mit einer Machete zufügen wollte.

09.10.2018

In Leezen im Landkreis Ludwigslust-Parchim hat es am Sonntag gebrannt. Ein undichter Schlauch an einer Gasflasche sorgte bei Lötarbeiten für eine Stichflamme, die die Privatwerkstatt eines Seniors in Brand setzte.

07.10.2018