Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Südwestmecklenburg Angeklagter gesteht im Prozess um Laufhallen-Brand
Mecklenburg Südwestmecklenburg Angeklagter gesteht im Prozess um Laufhallen-Brand
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:33 13.09.2013
Der Angeklagte vor dem Landgericht Schwerin. Quelle: Cornelius Kettler

Im Prozess um den Brand der Laufhalle vor dem Landgericht Schwerin hat der 22 Jahre alte Angeklagte am Freitagvormittag überraschend ein Geständnis abgelegt. Er räumte ein, nach einem Diskcobesuch das Feuer gelegt zu haben, das die Anlage zerstörte, in der sich zum Zeitpunkt des Brandes noch mehrere Sportler aufhielten. Bislang hatte der Angeklagte in dem Verfahren zu der ihm vorgeworfenen Tat geschwiegen.

Die 1972 errichtete Laufhalle war im März vergangenen Jahres niedergebrannt. Vor einer Woche wurde der Grundstein für einen 3500 Quadratmeter großen Neubau gelegt. Er soll rund 3,5 Millionen Euro kosten und soll Frühjahr 2014 werden. Die neue Halle wird über mehrere Kreis- und Sprintbahnen sowie Anlagen für Weit- und Hochsprung verfügen. Die Neubau wird aus den Geldern der Versicherung finanziert.

OZ

Eine Einstellung der Zugverbindung zwischen Hagenow und Neustrelitz soll mehrere Millionen Euro einsparen.

31.08.2013

In Vorpommern und Schwerin griffen die Behörden nach Trinkwasser-Tests durch.

13.09.2013

Männer versuchten am gleichen Tag insgesamt sechsmal, Geld von älteren Menschen in Schwerin, Bad Kleinen und Warsow zu bekommen.

30.08.2013
Anzeige