Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Autoren für Filmkunstfest-Magazin gesucht

Schwerin Autoren für Filmkunstfest-Magazin gesucht

Der Jugendmedienverband MV sucht noch junge Kritiker für die Redaktion der „filmab!“, die sich parallel zum Festival vom 28. April bis 5. Mai in Schwerin zusammenfindet.

Schwerin. Das Schweriner Filmkunstfest wird erneut von einem Magazin aus der Feder jugendlicher Medienmacher begleitet. Für die Redaktion von „filmab!“, die sich parallel zum Festival vom 28. April bis 5. Mai in Schwerin zusammenfindet, sucht der Jugendmedienverband wieder junge Autoren, wie der Verband am Donnerstag mitteilte. Die Teilnehmer des Seminars entscheiden während des Filmkunstfestes selbst, welche Themen behandelt werden, wer welche Artikel schreibt und wer die Fotos macht. Auch das Layout und der Vertrieb liegen in der Hand der Jugendlichen.

In diesem Jahr erscheint der 19. Jahrgang der „filmab!“. Die Zeitung hat sich trotz der jährlich wechselnden Redaktion zu einem festen Bestandteil des Filmkunstfestes entwickelt und wird von den Festivalgästen wie auch den Filmemachern gut angenommen. Anmelden für einen Platz in der Festivalredaktion können sich Jugendliche noch bis 14. April online.

Das Filmkunstfest in Schwerin gibt es seit 1991, jährlich kommen etwa 18 000 Gäste. Gezeigt werden rund 100 Filme, darunter viele Premieren. Den „Goldenen Ochsen“ als Ehrenpreis erhielten unter anderem Klaus Maria Brandauer, Mario Adorf und 2012 Otto Sander.

 

„filmab!“-Festival

 

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Südwestmecklenburg
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.