Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Betrunkener setzt Bett in Brand

Wittenburg Betrunkener setzt Bett in Brand

Das beherzte Eingreifen eines Nachbarn verhinderte die Ausbreitung eines im südwestmecklenburgischen Wittenburg fahrlässig verursachten Feuers.

Wittenburg. Ein 52 Jahre alter Mann ist in Wittenburg (Landkreis Ludwigslust-Parchim) von seinen Nachbarn vor einem Feuer gerettet worden. Wie die Polizei berichtete, habe sich stark alkoholisiert in Bett gelegt und sei mit einer angezündeten Zigarette in der Hand eingeschlafen. Deren Glut setzte Decke und Matratze. Durch den ausgelösten Rauchmelder wurden ein in der darüber liegenden Etage wohnender Mann aufmerksam. Er konnte die Flammen ersticken. Für die alarmierte Feuerwehr gab es nichts mehr zu tun. Verletzt wurde niemand.

Bei dem Verursacher des Feuers wurden 2,75 Promille Alkohol festgestellt. Gegen in wird wegen fahrlässiger Brandstiftung ermittelt.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Südwestmecklenburg
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.