Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Südwestmecklenburg VCO im Heimspiel erfolgreich
Mecklenburg Südwestmecklenburg VCO im Heimspiel erfolgreich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:02 06.11.2016
Siegesjubel der VCO-Spielerinnen nach dem Abpfiff. Quelle: Cornelius Kettler
Anzeige
Schwerin

Die Spielerinnen des Volleyball-Zweitligisten VCO Schwerin haben am Sonntag gegen den TV Gladbeck 3:1 besiegt und damit eine Negativserie beendet. Nach 100 Minuten endete die Partie in der Halle am Lambrechtsgrund mit dem vierten Satz 25:17, 21:25, 27:25 und 25:20.

Zur Galerie
Die Schweriner Zweitliga-Volleyballerinnen bezwingen den TV Gladbeck mit 3:1.

Es war der erste Sieg nach drei Niederlagen. „Wir haben mehr Punkte auf dem Konto, als zu erwarten war. Damit hat niemand gerechnet. Ich bin wirklich sehr zufrieden“, sagte Trainer Bart-Jan van der Mark.

Gegen die Gäste fanden die Mecklenburgerinnen nur im zweiten Durchgang keine Mittel. Doch das jüngste Team der Liga blieb ruhig und kam nach dem verlorenen Satz zurück ins Spiel. Die  Gladbecker Giants haben damit innerhalb von 24 Stunden sowohl die Partie gegen die Stralsunder Wildcats als auch gegen die Mecklenburgerinnen verloren.

Beste Spielerin auf Seiten der Schwerinerinnen war Stina-Marie Schimmler, die mit der goldenen Medaille geehrt wurde .

Nationalspielerin Anja Brandt beobachtete die Begegnung am Rande ihres spielfreien Tages, nachdem sie am Samstag das Topspiel gegen Dresden in der ersten Bundesliga siegreich bestritten hatte.

Der 21 Jahre alte Schwergewichtler wechselt aus Schwerin zum Berliner Sauerland-Stall und trainiert künftig bei Starcoach Ulli Wegner.

07.11.2016

Die Mecklenburger Volleyballerinnen bezwingen den Dresdner SC vor 3000 Zuschauern.

07.11.2016

Der Bote aus Lübeck ist Samstag in Schönberg auf seinem Weg nach Schwerin empfangen worden. Er schenkte Kindern Marzipan und Erwachsenen einen edlen Tropfen, ehe er nach Rehna weiterzog.

07.11.2016
Anzeige