Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Südwestmecklenburg Brähmer vs. Brant: OZ lesen, Boxkampf sehen
Mecklenburg Südwestmecklenburg Brähmer vs. Brant: OZ lesen, Boxkampf sehen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:18 27.10.2017
Jürgen Brähmer (links) und Rob Brant auf einer Pressekonferenz vor dem Kampf in Schwerin. Quelle: Sebastian Heger
Anzeige
Schwerin

Profiboxer Jürgen Brähmer möchte zum Abschluss seiner Karriere die Muhammad-Ali-Trophy gewinnen. Dafür muss der 39 Jahre alte Schweriner am Freitagabend den zwölf Jahre jüngeren Amerikaner Rob Brant (23.00 Uhr, Sport- und Kongresshalle Schwerin) aus dem Weg räumen. Der Kampfabend ist ab 20.00 Uhr live bei Sky Select und im Internet unter ranfighting.de zu sehen. Die OZ verlost fünf Freicodes für ranfighting.de.

Folgende OZ-Leser haben einen Freicode gewonnen: Matthias Hagg: "Ich komme aus Schwerin und will Brähmer die Daumen drücken." |  Regina Gina: "Als Boxfan eine super Sache." | Chris Weinreich: "Meine Mutter würde sich freuen, ist ein riesen Boxfan." | Post Nubila Phoebus: "Wir lieben den Boxsport und würden sehr gerne den Kampf sehen." | Ramona Jahnel: "Ich liebe liebe es mit meinem Mann Frank Jahnel Boxen zu schauen. Und dann noch Brähmer. Wär schon ein Volltreffer."

Die Auslosung erfolgte unter allen Teilnehmern. Der Rechtsweg war ausgeschlossen.

Der alte und neue Brähmer-Coach, Michael Timm sowie Trainer-Guru Uli Wegner trauen ihm sogar den ganz großen Coup, den Triumph bei der Ali Trophy, zu. Trotz starker Konkurrenz durch Callum Smith, George Groves oder Chris Eubank jr. Doch dazu muss Brähmer erstmal Rob Brant aus dem Weg räumen. Der ungeschlagene Amerikaner kommt mit 22 Siegen, davon 15 K.o., im Gepäck nach Deutschland. Brähmer hingegen profitiert von seiner Erfahrung aus 51 Kämpfen, von denen er ganze 35 vorzeitig für sich entscheiden konnte. Siegt Brähmer, wartet im Halbfinale der Engländer Callum Smith auf ihn. Das zweite Duell im Halbfinale bilden Chris Eubank jr. und WBA-Superchamp George Groves.

Brähmer vs. Brant

Der Hauptkampf beginnt am Freitag um 22.45 Uhr, vorher steigen ab 20 Uhr noch andere bekannte Namen in den Ring. Vincent Feigenbutz will unter seinem neuen Trainerduo Silaghi/Ilbay gegen den Argentinier Gaston Alejandro Vega Sieg Nummer 27 einfahren. Mit dabei ist auch der ungeschlagene Cruisergewichtler Artur Mann, der auf Isossa Mondo aus Frankreich trifft.

OZ

Anzeige