Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Südwestmecklenburg Dreijähriger wird von Auto angefahren und schwer verletzt
Mecklenburg Südwestmecklenburg Dreijähriger wird von Auto angefahren und schwer verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:47 07.05.2018
Ein Rettungswagen im Einsatz. Quelle: Jens Büttner/archiv
Anzeige
Parchim

Ein dreijähriger Junge ist am Montagvormittag in Parchim von einem Auto erfasst und schwer verletzt worden. Das Kind sei plötzlich mit seinem Roller auf die Straße gefahren, teilte die Polizei am Montag mit. Der Junge wurde ins Krankenhaus gebracht, schwebte laut Polizei aber nicht in Lebensgefahr. Die 66 und 68 Jahre alten Insassen des Autos seien unverletzt geblieben. Der Sachschaden betrage etwa 500 Euro.

dpa/mv

Mehr zum Thema

Der Autofahrer wollte die Motorradfahrer zur Rede stellen, weil sie verbotenerweise auf Waldwegen im Kreis Ludwigslust-Parchim unterwegs waren. Einer der Biker wurde dabei lebensgefährlich verletzt

02.05.2018

Nachdem der Fahrer eines LKW zwischen Neukloster und Zurow (Landkreis Nordwestmecklenburg) von der Fahrbahn abgekommen war, stellten Polizisten außerdem fest, dass er keinen gültigen Führerschein hat.

04.05.2018

Bei einem plötzlichen Bremsmanöver auf der Autobahn 20 bei Rostock hat ein Fischtransporter am Samstag eine Ladung Sprotten verloren. Die Verunreinigung führte zu kilometerlangem Stau. Der Fahrer bekommt Ärger mit der Polizei.

06.05.2018

Eine 31-jährige Autofahrerin ist bei einem Autounfall bei Boizenburg (Landkreis Ludwigslust-Parchim) am Sonntagabend schwer verletzt worden.

07.05.2018

Ein Exhibitionist entblößte sich am Samtagmittag in Consrade bei Sternberg (Landkreis Ludwigslust-Parchim) vor einer 54-jährigen Joggerin. Die Polizei sucht nun nach Zeugen.

08.05.2018

Eine Auseinandersetzung zwischen zwei Kleinkindern endete in Schwerin anders als in solchen Fällen üblich: Weil sich auch noch die Mütter körperlich attackierten, musste die Polizei anrücken. Eine Frau kam mit Verletzungen in die Klinik.

07.05.2018
Anzeige