Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Südwestmecklenburg Entführtes Kind: Verdächtige bleibt auf freiem Fuß
Mecklenburg Südwestmecklenburg Entführtes Kind: Verdächtige bleibt auf freiem Fuß
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:16 09.03.2013
Ein Fünfjähriger wurde seinem Vater im Schweriner Stadtteil Neu Zippendorf entrissen und später von aufmerksamen Zeugen entdeckt. Quelle: Frank Söllner
Schwerin

Das Amtsgericht Schwerin wies einen entsprechenden Antrag der Staatsanwaltschaft ab, sagte ein Sprecher am Freitag. Das Gericht habe keinen dringenden Tatverdacht gegen die 36-jährige Frau gesehen.

Die Frau sowie deren männlicher Begleiter sollen das Kind in der Nacht zum Mittwoch in einer Straßenbahn im Stadtteil Neu Zippendorf getroffen haben und mit ihm ausgestiegen sein. Der körperlich beeinträchtigte Vater des Jungen konnte nicht folgen.

Am Mittwochvormittag erkannte ein aufmerksamer Mann die 36-Jährige anhand eines Fahndungsfotos in einem Einkaufsmarkt. Sie wurde zunächst festgenommen; das Kind wurde vom Jugendamt wieder seinem Vater übergeben.

Die Beschuldigte habe den Tatvorwurf des Kindesentzugs bestritten, erklärte der Sprecher der Staatsanwaltschaft. Die 36-Jährige, die selbst drei in Pflegefamilien untergebrachte Kinder hat, soll bereits im Januar ein sechsjähriges Mädchen gegen dessen Willen mitgenommen und zeitweise festgehalten haben.

dpa

Die Staatsanwaltschaft will für die Frau, die in Schwerin einem Rollstuhlfahrer seinen fünfjährigen Sohn wegnahm, die Unterbringung in einer psychiatrischen Klinik beantragen.

08.03.2013

Bundes- und Landespolizei haben eine Einbruchserie in Ziegendorf bei Parchim (Kreis Ludwigslust-Parchim) innerhalb kurzer Zeit aufgeklärt. Gegen die beiden Tatverdächtigen wurden am Samstag Haftbefehle erlassen, sagte ein Polizeisprecher am Montag in Parchim.

05.03.2013

Die Volleyballerinnen des Schweriner SC haben sich am Sonntag in Halle/Westfalen nach 80 Minuten mit 3:0 gegen den VC Wiesbaden durchgesetzt.

17.03.2013